Für ein Zuwanderungsgesetz in Deutschland

28.07.2015 | News | von Henning Vöpel

Deutschland ist in Zukunft auf qualifizierte Zuwanderung aus dem nicht-europäischen Ausland angewiesen. Als faktisches Einwanderungsland konkurriert Deutschland mit Ländern wie den USA um hochqualifizierte und international mobile Fachkräfte. Der demografische Wandel in Deutschland wird das Wachstumspotenzial aber nicht nur über einen Fachkräftemangel negativ...

Mehr

Währungsunion

Kompromiss als Scheitern - weshalb diese Einigung ein Rückschritt für die Währungsunion ist

15.07.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Von einer Lösung kann man bei der Einigung kaum sprechen, denn es wurde keines der Probleme gelöst...

Mehr

Städtische Räume, Regionen

Haspa-Studie: Digitalisierung setzt Handelsplatz Hamburg unter Druck

26.06.2015 | Partnerpublikation | von Christian Growitsch, Dörte Nitt-Drießelmann, Friso Schlitte

Die rasant fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft wird den Handelsplatz Hamburg in den nächsten Jahren gravierend verändern. Während der Einzelhandel gute Chancen hat, drohen dem Großhandel harte Einschnitte...

Mehr

Energie- und Rohstoffe

HWWI-Index sinkt: Leicht rückläufige Rohstoffpreise im Juni

07.07.2015 | Pressemitteilung | von Lars Ehrlich

Der HWWI-Rohstoffpreisindex ist im Juni gefallen. Dabei hat sich die Richtung der jeweiligen Teil-Indices im Vergleich zum Vormonat umgekehrt.

Mehr

Energie- und Rohstoffe, Energiewirtschaft

Neue Schwefelemissions-Regulierungen in Emission Control Areas: Auswirkungen auf die Kraftstoffpreise

23.04.2015 | Partnerpublikation | von Franziska Biermann, Lars Ehrlich, Christian Growitsch, Leon Leschus

Der hohe Anteil an globalen Warenströmen per Schiff bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit...

Mehr

Städtische Räume, Regionen

Metropolregion Hamburg 2020: Verkehrsinfrastruktur und ihre Auslastung

15.04.2015 | Gutachten und Studien | von Linus Holtermann, Malte Jahn, Alkis Henri Otto, Jan Wedemeier

Die vorliegende Studie im Auftrag der HSH Nordbank betrachtet die Auslastung der Transportinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg im Jahr 2020. Bereits heute zeigt sich, dass die Verkehrswege vermehrt an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen...

Mehr

Personelle Veränderungen an der Spitze des HWWI

PD Dr. Christian Growitsch verlässt als Teil der Geschäftsführung das HWWI. Leiten wird das Institut künftig als alleiniger Geschäftsführer Prof. Dr. Henning Vöpel.

MEHR

HWWI UPDATE 04/2015

Die Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: Stromrationierung, Olympia in Hamburg, Industrie 4.0, HWWI trifft Christian Lindner, TTIP

MEHR

HWWI in den Medien

tagesschau.de, 30. Juli 2015

Die Rolle des IWF im Griechenland-Poker

"Der IWF hat vielleicht die Aufgabe unterschätzt und ist in eine hochpolitische Situation hineingeraten", sagt HWWI-Direktor Henning Vöpel.
MEHR

NDR, 28. Juli 2015

Olympia: Boston zieht zurück - folgt Los Angeles?

"Hamburg kann aus dem Rückzug Bostons lernen", sagt Henning Vöpel vom HWWI.
MEHR

Ostthüringer Zeitung, 24. Juli 2015

"Schuldenschnitt in Eurozone wäre für Griechenland das Beste"

Der Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), Henning Vöpel, hält einen weiteren Schuldenschnitt für „unerlässlich“.
MEHR

Newsletter

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie unseren Newsletter HWWI Update bestellen möchten:

Newsletter abbestellen

Projekte