Entrepreneurship, Human Capital, and Labor Demand: A Story of Signaling and Matching

31.07.2015 | News

Contrary to employees, there is no clear evidence that entrepreneurs’ education positively effects income. In this study we propose that entrepreneurs can benefit from their education as a signal during the recruitment process of employees...

Mehr

Währungsunion

Kompromiss als Scheitern - weshalb diese Einigung ein Rückschritt für die Währungsunion ist

15.07.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Von einer Lösung kann man bei der Einigung kaum sprechen, denn es wurde keines der Probleme gelöst...

Mehr

Energie- und Rohstoffe

Preiseinbruch an den Rohstoffmärkten: HWWI-Index sinkt stark

06.08.2015 | Pressemitteilung | von Lars Ehrlich

Der Preisverfall an den Ölmärkten setzte sich im Juli weiter fort.

Mehr

Arbeit, Branchen und Wirtschaftszweige

Matching Skills of Individuals and Firms along the Career Path

14.07.2015 | HWWI Research Paper 165 | von Elisabeth Bublitz

Switching firms can be a costly investment for workers if much of their current knowledge is no longer applicable in the new job. This research paper presents evidence how moving to occupationally specialized firms can compensate workers for wage losses which are caused by so-called specific human capital. When switches occur between firms that are very distant from each...

Mehr

Städtische Räume, Regionen

Haspa-Studie: Digitalisierung setzt Handelsplatz Hamburg unter Druck

26.06.2015 | Partnerpublikation | von Christian Growitsch, Dörte Nitt-Drießelmann, Friso Schlitte

Die rasant fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft wird den Handelsplatz Hamburg in den nächsten Jahren gravierend verändern. Während der Einzelhandel gute Chancen hat, drohen dem Großhandel harte Einschnitte...

Mehr

Deutsche Wirtschaft trotz verhaltenem Start vor kräftigem Wachstum

08.06.2015 | Pressemitteilung

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat seine Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland aktualisiert. Angesichts der bislang weitgehend wie prognostiziert eingetretenen Entwicklung sowie annähernd unveränderter Rahmenbedingungen wird für 2015 weiterhin mit einem Wirtschaftswachstum von 1,9 % und für 2016 von rund 1 ¾ % gerechnet. ...

Mehr

Städtische Räume, Regionen

Metropolregion Hamburg 2020: Verkehrsinfrastruktur und ihre Auslastung

15.04.2015 | Gutachten und Studien | von Linus Holtermann, Malte Jahn, Alkis Henri Otto, Jan Wedemeier

Die vorliegende Studie im Auftrag der HSH Nordbank betrachtet die Auslastung der Transportinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg im Jahr 2020. Bereits heute zeigt sich, dass die Verkehrswege vermehrt an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen...

Mehr

HWWI UPDATE 05/2015

Die Themen der aktuellen Ausgabe sind u.a.: Griechenland, Energiewende, Mindestlohn, Verkehrsinfrastruktur in Hamburg, BDO International Business Compass

MEHR

HWWI in den Medien

NDR Info Redezeit, 18. August 2015

Ablehnen oder zustimmen?

86 Milliarden Euro sollen sicherstellen, dass Griechenland weiter zahlungsfähig bleibt. Verschärft oder lindert die Vereinbarung die Krise in Griechenland? HWWI-Direktor Henning Vöpel in der Diskussionsrunde. 
MEHR

Stuttgarter Zeitung.de, 17. August 2015

China wirbelt den Rohstoffmarkt auf

2011 kostete die Tonne noch 180 Dollar, derzeit sind es 50 Dollar. Im Juli sackte der Preis im Vergleich zum Vormonat gar um 18 Prozent ab, hat das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) für seinen regelmäßig veröffentlichten Rohstoffpreisindex errechnet.
MEHR

Schweizer Radio und Fernsehen, 12. August 2015

Ende des Rohstoff-Booms trifft Firmen und Förderländer

Die Unternehmen, die in den betreffenden Ländern in Projekte investiert haben, versuchen jetzt ihrerseits ihre Kosten zu drücken, erklärt Lars Ehrlich vom HWW.
MEHR

Newsletter

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie unseren Newsletter HWWI Update bestellen möchten:

Newsletter abbestellen

Projekte