© B&E
Energie- und Rohstoffe

Konjunkturschlaglicht: Rohstoffpreisentwicklung im ersten Halbjahr 2019

15.08.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Katrin Knauf

Unsicherheit belastete die Rohstoffpreisentwicklung im vergangenen Jahr und die Rohstoffpreise fielen Ende 2018 deutlich. Besonders am Rohölmarkt beeinträchtigte der sich stetig zuspitzende geopolitische Konflikt zwischen den USA und dem Iran sowie der Handelskonflikt zwischen den USA und China die Rohölpreisentwicklung.

Mehr

© B&E
Arbeit

Patterns of Overeducation in Europe: The Role of Field of Study

27.07.2019 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Christina Boll, Anja Rossen, André Wolf

This study investigates the incidence of overeducation among graduate workers in 21 European Union countries and its underlying factors based on the European Labor Force Survey 2016. Although controlling for a wide range of covariates, the particular interest lies in the role of fields of study for vertical educational mismatch.

Mehr

© B&E
Konjunktur

Konjunkturschlaglicht: Deutsche Wirtschaft zurück auf Wachstumspfad

19.06.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Jörg Hinze

Die Konjunktur in Deutschland, die in der zweiten Jahreshälfte 2018 ins Stocken geraten war, ist in den ersten Monaten des Jahres 2019 wieder auf einen moderaten Wachstumspfad zurückgekehrt. Mit auf Jahresbasis hochgerechneten 1,7 % lag die Zunahme des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) im ersten Quartal 2019 sogar etwas über dem Potenzialpfad. ...

Mehr

© B&E
Innovation, Regionen, Europa

Das HWWI beteiligt sich an einer thematischen Plattform zum Thema Intelligente Spezialisierung im Ostseeraum

18.04.2019 | News | von Mirko Kruse, Isabel Sünner

Ausgehend von einem stärkeren internationalen Wettbewerb hat die Europäische Union sich für die Zeit nach 2020 auf eine deutliche Stärkung regionaler intelligenter Spezialisierung (RIS3) festgelegt. Es fehlt jedoch noch an konkreten Anwendungsbeispielen gerade auf transnationaler Ebene, da Spezialisierungen bisher vorwiegend auf einzelne Regionen beschränkt geblieben...

Mehr

© iStock.com / f_
Weltwirtschaft, Konjunktur

Konjunkturschlaglicht: Staatsschulden im globalen Abschwung

16.04.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Henning Vöpel

Die Bedeutung von Staatsschulden und Fiskalpolitik werden wieder zunehmend diskutiert. Das betrifft sowohl die Politik selbst, die im Zeichen des sich ankündigenden konjunkturellen Abschwungs nach expansiven Spielräumen sucht, als auch die akademische Diskussion um die makroökonomischen Kosten und Wohlfahrtseffekte von Staatsschulden.

Mehr

HWWI-Rohstoffpreisindex stieg nach zwei Monaten zum ersten Mal

16.08.2019 | Pressemitteilung | von Katrin Knauf

Industrierohstoffe werden teurer

  • HWWI-Gesamtindex stieg um 3,0 % (US-Dollarbasis)
  • Rohöl verteuert sich um 3,2 %
  • Index für Nahrungs- und Genussmittel fiel um 0,7 %

Mehr

Stellenangebote

Das HWWI sucht eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Vollzeit) zur Betreuung des HWWI-Rohstoffpreisindex sowie zur Mitarbeit an Forschungsprojekten im Themenbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik.

An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) ist in Kooperation mit dem HWWI eine Post-Doc-Stelle zu besetzen.

MEHR

HWWI in den Medien

ZDF heute, 9. August 2019

Deutsche Exporte lahmen

"Man könnte die Binnenkräfte der Konjunktur stärken", sagt Prof. Dr. Henning Vöpel, HWWI-Direktor.

MEHR

WELT, 26. Juli 2019

„Nationale Lösungen funktionieren nicht“

Prof. Dr. Henning Vöpel fordert europäische Initiativen bei der Besteuerung von Treibhausgasen.
MEHR

HWWI UPDATE 01/2019

Die Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem: Konjunktur, Rohstoffe, Staatsschulden, Integration, Ostseeraum und vieles mehr.

MEHR

Aktuelle Konjunkturprognose des HWWI vom 5. Juni 2019


Deutsche Wirtschaft zurück auf moderatem Wachstumspfad

Projekte und Kooperationen