Das neue HWWI-Update

Noch schneller und besser informiert

Das HWWI-Update erscheint ab sofort als Online-Magazin in einem neuen, attraktiven Layout. Die Themen der aktuellen Ausgabe: Stromrationierung, Olympia in Hamburg, Industrie 4.0, HWWI trifft Christian Lindner, TTIP, Luftfahrtindustrie, Rohstoffpreisindex, Konjunkturprognose für Hamburg, Integration von zugewanderten Gesundheitskräften, 10 Impulse für Bremen
Neue Partnerpublikation

Neue Schwefelemissions-Regulierungen in Emission Control Areas: Auswirkungen auf die Kraftstoffpreise

Niedrigere Schwefelgrenzwerte für Schiffstreibstoffe werden die Kosten für Schifffahrtsunternehmen deutlich erhöhen. Das geht aus einer Studie hervor, die das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Auftrag der HSH Nordbank AG erstellt hat.
Neue Studie

Im Steigflug - UPDATE 2015

Die Luftfahrtindustrie bleibt weltweit auf Wachstumskurs. Norddeutschland profitiert davon insbesondere in den Bereichen hoch qualifizierter Beschäftigung sowie in Forschung und Entwicklung (FuE). Diese Ergebnisse liefert eine Aktualisierung der Studie „Im Steigflug. Die Luftfahrtindustrie als Wachstumsmotor für Norddeutschland“.
Neue Partnerpublikation

Metropolregion Hamburg 2020: Verkehrsinfrastruktur und ihre Auslastung

Die vorliegende Studie betrachtet die Auslastung der Transportinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg im Jahr 2020. Für die Projektion der Verkehrsströme im Jahr 2020 wird die Nachfrage beziehungsweise die Nutzung der Hauptverkehrsadern rund um Hamburg für unterschiedliche Verkehrsträger modelliert.
Update 03 2015

Der Ölmarkt in Bewegung

Seit letztem Sommer sind die Rohölpreise kräftig gefallen. So ist der Brentpreis zwischen Juni 2014 und Ende Februar 2015 um 46 % zurückgegangen. In der Spitze lag der Rückgang sogar bei rund 60 % (Anfang Januar 2015)...
Pressemitteilung vom 03. März 2015

Deutsche Wirtschaft gewinnt durch Sondereinflüsse deutlicher an Fahrt

Das HWWI hat seine Prognose der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland aktualisiert. Aufgrund des stärker als erwarteten Wachstums im Schlussquartal 2014 und infolge entlastender Sondereinflüsse wird für 2015 nunmehr ein Wachstum von 1,9 % erwartet.

Im Fokus

Die Ökonomie des TTIP: Eine Rechnung mit vielen Unbekannten

von André Wolf

Handelsabkommen sind etwas für detailverliebte Bürokraten. Diese Vorstellung wird durch die gesellschaftliche Diskussion, die jüngst um das Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) entbrannt ist, eindrucksvoll widerlegt.

mehr

Studie

Metropolregion Hamburg 2020: Verkehrsinfrastruktur und ihre Auslastung

Die vorliegende Studie betrachtet die Auslastung der Transportinfrastruktur in der Metropolregion Hamburg im Jahr 2020.

zur Studie

Blog-Beitrag


Die unterschätzte Gefahr -  Deutschland vor struktureller Wachstumsschwäche

Freunde & Förderer

Unterstützen auch Sie die unabhängige Arbeit des HWWI

Zur GdFF

HWWI Update bestellen

Der kostenlose Newsletter "HWWI Update" informiert Sie bestens über unsere neuesten Forschungsergebnisse.

Anrede