Pressemitteilung vom 10. Oktober 2014

Green Opportunities in China - Room for a German-Chinese Partnership in Advancing Sustainability Projects in China

The HWWI and BDO seek to raise awareness of the potential for German-Chinese cooperation in advancing projects in China. Chinese growth over the last two decades has been spectacular and unprecedented. On the other hand, rising living standards and industrial production have led to a degradation of the environment.
Update 08 2014

Arbeitskräftemobilität in Europa: Macht der Euro mobil?

In einer gemeinsamen Studie mit Berenberg hat das HWWI die Wanderungsströme in Europa in den Krisenjahren untersucht. Das Ergebnis zeigt: Die Menschen gehen nach wie vor dorthin, wo die Jobs sind. Auf die gemeinsame Währung kommt es dafür nicht an. Allerdings...
Insights Ausgabe 06/2014

Mobilität

Mobilität ist zentrale Voraussetzung für Wachstum, Wohlstand und Fortschritt einer Gesellschaft. Die Herausforderungen für die Mobilität der Zukunft sind groß und vielfältig. Dazu gehören beispielsweise eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur, leistungsfähige Verkehrsträger und nachhaltige, ressourcenschonende Energien. Aber dies ist nicht alles – Mobilität hat darüber hinaus noch viele weitere wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Aspekte.
Partnerpublikation

Arbeitskräftemobilität - Macht der Euro mobil?

Wie mobil sind die Arbeitskräfte im Euro-Währungsraum? In dieser Studie untersuchen wir, ob der Druck der Eurokrise das Verhalten der Arbeitskräfte in Europa verändert hat, ob ihre Mobilität also gestiegen ist.
Neues Gutachten

Evaluation der Wirkung ehe- und familienbezogener Leistungen auf die Geburtenrate/Erfüllung von Kinderwünschen

Ohne die vorhandene Unterstützung der Familien durch den Staat würden in Deutschland nennenswert weniger Kinder geboren. Zu diesem Ergebnis kommt eine interdisziplinäre Studie.
Partnerpublikation

L(i)ebenswertes Hamburg. Wohnen und arbeiten in Hamburg – heute und vor 25 Jahren

Hamburg ist in den vergangenen 25 Jahren spürbar gewachsen und hat sich auch wirtschaftlich gut behauptet. Das zeigt der Vergleich der aktuellsten Volkszählung, des Zensus 2011, mit der Volkszählung im Jahr 1987. Die Historie belegt, dass langfristiger wirtschaftlicher Erfolg eines stetigen Strukturwandels und Erneuerungsprozesses bedarf.

Im Fokus

Konjunkturschlaglicht: EZB: ohne Fiskalpolitik gegen Deflation?

Die Konjunktur im Euroraum verläuft weiter schleppend. Italien droht in die Rezession zurückzufallen, Frankreichs Wirtschaft stagniert und in Deutschland deuten mehrere Frühindikatoren auf eine Verlangsamung der Konjunktur hin.

mehr

Call for Papers

IFERA 2015 Annual Conference Call for Papers
Tradition and Innovation in Family Business

Jahrestagung der International Family Enterprise Research Academy (IFERA) vom 30.06.2015 bis zum 03.07.2015  in Hamburg

mehr

Veranstaltungen

Immobilienmärkte - eine Gefahr für die Finanzstabilität?

Kapitalmarktkonferenz am 12. November 2014 in Hamburg

Einladung und Anmeldung

2. Zukunftswerkstatt Familienunternehmen

3. und 4. November 2014 in Hamburg

Einladung und Anmeldung

Forschungsseminar „Labour Economics“

Torsten Santavirta von der Stockholm University spricht am 20. Oktober 2014 zum Thema "The Impact of Child Evacuation on the Importance of Family Background"

Weitere Termine

Freunde & Förderer

Unterstützen auch Sie die unabhängige Arbeit des HWWI

Zur GdFF

Newsletter bestellen

Der kostenlose Newsletter "HWWI Update" informiert Sie bestens über unsere neuesten Forschungsergebnisse.

Anrede