Forschungskooperationen

Die Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg ist seit dem 1. Dezember 2016 wissenschaftliche Kooperationspartnerin des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI). Die Zusammenarbeit umfasst das Mitwirken der HSU mit wissenschaftlichem Personal an der Arbeit des HWWI im Bereich der Grundlagenforschung und der Doktorandenausbildung sowie einen engen wissenschaftlichen Austausch beider Einrichtungen in der Entwicklung gemeinsamer Forschungsthemen.

MEHR

Internationale Kooperation

Da Forschung heute im globalen Kontext stattfindet, ist das HWWI auf verschiedenen Ebenen in internationalen Kooperationen aktiv. Um internationales Wissenspotenzial zu erschließen und globalen wie makroregionalen Herausforderungen gemeinschaftlich zu begegnen, pflegt das HWWI Beziehungen zu einer Vielzahl von Partnerorganisation in Europa und Übersee. Dazu zählen Universitäten und Forschungseinrichtungen ebenso wie Städte und Regionen, Kammern und Verbände, Netzwerkorganisationen und Partner aus der Wirtschaft.

Die Instrumente der internationalen Zusammenarbeit umfassen sowohl eine gemeinsame Teilnahme an Ausschreibungen im Rahmen europäischer und supranationaler Programme aus den Bereichen Forschung und Regionalentwicklung, als auch die gemeinsame Planung von internationalen Veranstaltungen und die interregionale Politikberatung.

Netzwerke

Das HWWI ist Partner im Netzwerk "KlimaCampus Hamburg".

Das HWWI ist Partner des Ständigen Forums der Nationalen Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten Walter Steinmeier.

Website: www.klischee-frei.de

Beirat

Das HWWI ist Mitglied im Beirat nachhaltig.digital!.

Mitgliedschaften

Das HWWI ist Mitglied im Verein für Socialpolitik, des Hochschulforums der Wirtschaft (HWi), der Baltic Sea Academy, des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland und des Informationsdienstes Wissenschaft.

Kontakt

HWWI Geschäftsführung

Prof. Dr. Henning Vöpel
Telefon
+49 (0)40 34 05 76 - 0
Fax
+49 (0)40 34 05 76 - 150

Forschungsdirektorin

Dr. Christina Boll
Telefon
+49 (0)40 34 05 76 - 668
Fax
+49 (0)40 34 05 76 - 776

Internationale Kooperationen

Isabel Sünner
Telefon
+49 (0)421 2208 - 242
Fax
+49 (0)421 2208 - 150