Presseservice

Wir vermitteln Ihnen gern die richtigen Expertinnen und Experten für ein Interview, einen Gastbeitrag oder auch für ein Recherchegespräch.

Pressemitteilungen

Informationen für die Medien


06. November 2018
Energie- und Rohstoffe

Starker US-Dollar bremst die Rohstoffpreise

| Pressemitteilung | von Katrin Knauf

Im Oktober notierte der HWWI-Rohstoffpreisindex erneut im Plus

  • HWWI-Gesamtindex stieg um 1,6 % (US-Dollarbasis).
  • Rohöl verteuerte sich um 1,3 %.
  • Nahrungs- und Genussmittelpreise stiegen um 5,0 %.

Mehr


01. November 2018
Bildung

HWWI-Studie zu den Wachstumspotenzialen der Hochschule Bremerhaven

| Pressemitteilung | von Christina Boll, Jan Wedemeier, André Wolf

Neue Felder "Soziale Arbeit" und "Medizinische Assistenz" haben in Bremerhaven Zukunft

Studie zeigt acht Studiengänge mit Zukunftspotenzial auf.

Mehr


09. Oktober 2018
Energie- und Rohstoffe

Im September stiegen die Preise für Rohöl und Erdgas

| Pressemitteilung | von Katrin Knauf

HWWI-Rohstoffpreisindex im Plus

  • HWWI-Gesamtindex stieg um 5,6 % (US-Dollarbasis)
  • Rohöl verteuerte sich um 6,1 %
  • Die Preise für Nahrungs- und Genussmittel sanken um 2,8 %

Mehr


05. Oktober 2018
Energiewirtschaft

HWWI beteiligt sich am Projekt „DECOM Tools“

| Pressemitteilung | von Isabel Sünner

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) ist am neuen INTERREG-Nordseeprojekt „DECOM Tools“ beteiligt. Im Fokus des Projekts ist der Rückbau von Offshore-Windenergieanlagen.

Mehr


12. September 2018
Energie- und Rohstoffe

Währungskrisen beeinflussen Rohstoffmärkte

| Pressemitteilung | von Katrin Knauf

HWWI-Rohstoffpreisindex fällt im August

  • HWWI-Gesamtindex fällt um 1,2 % (US-Dollarbasis)
  • Rohöl verbilligte sich um 2,1 %)
  • Die Preise für Industrierohstoffe sinken um 1,6 %

Mehr


04. September 2018
Konjunktur

Aktuelle HWWI-Konjunkturprognose im September 2018

| Pressemitteilung | von Jörg Hinze, Henning Vöpel

Deutscher Aufschwung weiterhin intakt

Revisionen reduzieren Wirtschaftswachstum für 2018 auf 1,9 Prozent

Weitere konjunkturelle Abschwächung in 2019 auf 1,6 Prozent

Mehr


Aktuelle Diskurse

Ausgewählte Beiträge zu aktuellen Themen und Debatten


© iStock.com / &#169 wayne ruston
Weitere Themen

Angriffe auf die Soziale Marktwirtschaft

08.05.2019 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die Angriffe auf die Soziale Marktwirtschaft mehren sich – von allen Seiten. Das ist gefährlich, denn sie bleibt die größte Bastion der Demokratie. Kommt die Marktwirtschaft ins Rutschen, wackelt die Demokratie.

Mehr

© 3dkombinat / Fotolia.com
Digitalisierung

Wahrheit, Wettbewerb und Wohlstand – wie überlebt die Demokratie in digitalen Zeiten?

30.01.2019 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Ein neuer Begriff lässt die Alarmglocken der Geheimdienste und Sicherheitsbehörden schrillen: Deep Fake. Technologisch wird der Unterschied zwischen Fake und Realität, Lüge und Wahrheit für uns nicht mehr unterscheidbar sein. Zudem erlangen internationale Datenkonzerne geradezu exekutive Gewalt, ohne dass sie von irgendeinem Parlament legitimiert wären. ...

Mehr

© B&E
Weltwirtschaft

Ausblick auf 2019: Des Dramas fünfter Akt?

19.12.2018 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Alles ist bereitet für den fünften Akt. Kommt er 2019 und wie sieht er aus? Ist es der Untergang des tragischen Helden, des Freihandels und der liberalen Demokratie, die an ihren Widersprüchen zugrunde gehen? Oder weicht die Realität von der Regie des Dramas ab und alles löst sich in Wohlgefallen auf?

Mehr

Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100

Presseverteiler abonnieren

Sofort wissen, was es Neues gibt. Die neuesten Pressemitteilungen des HWWI lassen wir Ihnen gern automatisch zukommen.
ZUM ANMELDEFORMULAR