HWWI in den Medien

Ob Studienergebnisse oder Experteneinschätzung: An dieser Stelle können Sie nachlesen, in welchen Medien das Institut und seine Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Erwähnung finden.

Filter

24. März 2020
www.shz.de, Markus Lorenz

Ökonom Henning Vöpel kritisiert deutsche Wirtschaftshilfen und macht radikalen Vorschlag

Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor des HWWI, rechnet mit schweren Zeiten für die Wirtschaft in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Mehr

19. März 2020
ZEIT Online, Oliver Hollenstein

"Der Staat darf keine Insolvenzen zulassen"

"Wir brauchen darüber hinaus aber wahrscheinliche auch direkte Einkommenstransfers finanziert durch die Zentralbank", sagt Prof. Dr. Henning Vöpel, HWWI-Direktor.

Mehr

19. März 2020
www.finanztreff.de, Andreas Kißler

HWWI sieht 2020 BIP-Rückgang von 2,5%, 2021 BIP-Plus von 2,3%

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat angesichts der Coronavirus-Epidemie seine Prognose für die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland in diesem Jahr deutlich reduziert.

Mehr

19. März 2020
Hamburger Abendblatt, Oliver Schade

HWWI-Chef: „Zentralbank sollte Gehälter und Mieten zahlen“

Prof. Dr. Henning Vöpel verlangt ein ungewöhnliches Vorgehen in einer ungewöhnlichen Krise.

Mehr

18. März 2020
F.A.Z., Christian Siedenbiedel

Heikle Phase für die Immobilienpreise

Die Postbank hat zusammen mit dem Hamburgischen WeltwirtschaftsInstitut (HWWI) ihren jährlichen „Wohnatlas“ fertiggestellt.

Mehr

17. März 2020
www.recyclingmagazin.de

HWWI-Rohstoffpreisindex sinkt im Februar deutlich

Der HWWI-Gesamtindex fiel im Februar um 12,2 % (US-Dollarbasis), die Rohölpreise sind um 13,5 % gesunken.

Mehr



Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100

Presseverteiler abonnieren

Sofort wissen, was es Neues gibt. Die neuesten Pressemitteilungen des HWWI lassen wir Ihnen gern automatisch zukommen.
ZUM ANMELDEFORMULAR