Die Grunderwerbsteuer belastet Immobilienkäufer jahrelang

10.08.2019 | Presseartikel Extern | von Dörte Nitt-Drießelmann

Das HWWI hat im Auftrag der Postbank errechnet, wie hoch die monatliche Ersparnis ausfallen könnte, wenn die Grunderwerbsteuer bundeseinheitlich auf zwei Prozent gesenkt werden würde.

Autor: Michael Fabricius

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100