"Es hätte nie zu einem Referendum kommen dürfen"

05.07.2015 | Presseartikel Extern | von Henning Vöpel

Was wird am Montag nach dem Referendum passieren? Das ist die große Frage, die sich nicht nur in Griechenland stellt, sondern auch in Berlin, Brüssel und weltweit an den Börsen von Tokio bis New York. Unsicher ist derzeit nicht nur der Ausgang des Referendums, auch die Folgen eines Ja und eines Nein sind es. Ein Gastbeitrag von Henning Vöpel.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100