Frauen werden in Deutschland viel schlechter bezahlt als Männer

22.06.2016 | Presseartikel Extern | von Christina Boll

In Deutschland verdienen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen, womit die Bundesrepublik im EU-weiten Vergleich auf dem viertletzen Platz in puncto Lohngerechtigkeit rangiert. Das ergab eine im Auftrag der EU-Kommission angefertigte des Studie des HWWI.  21 Prozent sei ein hoher Anteil, so HWWI-Forschungsdirektorin Dr. Christina Boll. Deutschland habe auf jeden Fall noch Hausaufgaben zu machen.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100