G20: Neue Phase der Globalisierung?

04.07.2017 | Presseartikel Extern | von Henning Vöpel

Prof. Henning Vöpel sagt gegenüber der DW: "Man könnte der Illusion verfallen, es gibt gar nicht so viel zu bereden, was die Weltwirtschaft, die Globalisierung betrifft. Doch der Schein trügt." Denn es gebe eine Reihe von fundamentalen Entwicklungen, die auf dem G20- Gipfel besprochen würden, wie zum Beispiel Re-Nationalisierung der Wirtschaftspolitik, protektionistische Maßnahmen, ausgehend auch von den USA. "Das heißt, es könnte sein, dass Globalisierung ein stückweit zurück gedreht wird", so Vöpel.

Autor: Henrik Böhme

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100