Die Last mit dem Wohnen

02.06.2016 | Presseartikel Extern | von Dörte Nitt-Drießelmann

Einer Studie von HWWI und Berenberg zu Folge müssen in großen Städten  viele Haushalte einen immer höheren Teil ihres Einkommens für die Miete aufwenden als früher. In Berlin waren in der Zeit von 2004 bis 2014 die höchsten Steigerungen zu verzeichnen. "Hier verteuerten sich die Nettokaltmieten je Quadratmeter Wohnfläche bei mittlerem Wohnwert um 57 Prozent", so heißt es in der Studie.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100