Mit Sicherheit ein Milliardengeschäft

01.07.2016 | Presseartikel Extern | von Henning Vöpel

HWWI und Berenberg analysieren in einer gemeinsamen Studie die Entwicklung der weltweiten Militärausgaben und die wirtschaftlichen Auswirkungen des internationalen Terrorismus. Auch die Bereiche, in denen die Sicherheitsindsutrien Umsätze generieren, Fragen nach Wachstumspotenziale vorhanden sind, werden in der Studie beleutet. "Das Thema Sicherheit steht in Politik und Wirtschaft ganz oben auf der Agenda", so HWWI-Direktor Prof. Dr. Henning Vöpel.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100