"Wir haben eine Legitimationskrise der Globalisierung"

17.01.2017 | Video extern | von Henning Vöpel

Verantwortliches Regierungshandeln - das ist das Motto des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos. Ein gut gewähltes Thema, findet HWWI-Direktor Prof. Dr. Henning Vöpel. Schließlich sei es in der Vergangenheit versäumt worden, Globalisierung zu gestalten, was zu zunehmender Ungleichverteilung, fragmentierten Gesellschaften und einer Stärkung des Rechtspopulismus geführt habe. "Die Weltwirtschaft befindet sich in einem äußerst kritischen Zustand," so Vöpel weiter.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100