Städtische Räume

München wieder auf Rang 1, gefolgt von Leipzig, Frankfurt, Dresden und Berlin

14.12.2017 | HWWI Update | von Dörte Nitt-Drießelmann, Jan Wedemeier

Bereits zum fünften Mal hat das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Auftrag der Privatbank Berenberg die 30 größten Städte Deutschlands auf ihre Zukunftsfähigkeit hin untersucht. Analysiert wurden die Städte hinsichtlich ihrer gegenwärtigen ökonomischen Leistungsfähigkeit (Trendindex), ihrer zu erwartenden demografischen Entwicklungen (Demografieindex) sowie...

Mehr

Geschlechtergleichstellung weltweit langsam

14.12.2017 | HWWI Update | von Christina Boll

Im September 2015 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen die "Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" verabschiedet. Darin enthalten ist die Zielsetzung, die Gleichstellung von Männern und Frauen zu erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung zu befähigen.

Mehr

Energie- und Rohstoffe

Der HWWI-Rohstoffpreisindex und die aktuelle Entwicklung der Rohstoffpreise

14.12.2017 | HWWI Update | von Katrin Knauf

Der HWWI-Rohstoffpreisindex wurde entwickelt, um die Preisveränderungen an den Rohstoffmärkten abzubilden und wird von Politik, Wirtschaft sowie nationalen und internationalen Institutionen für Analysen genutzt.

Mehr

Konjunktur

Drohende Überhitzung in 2018

14.12.2017 | HWWI Update | von Jörg Hinze, Henning Vöpel

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat seine Prognose der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland nach dem sehr kräftigen Zuwachs in diesem Jahr für 2018 angehoben und um das Jahr 2019 erweitert.

Mehr