Regionen

HWWI/Berenberg Kultur-Städteranking 2016

13.09.2016 | Gutachten und Studien | von Dörte Nitt-Drießelmann, Jan Wedemeier

Attraktivität und Vielfalt der kulturellen Landschaft sind Aspekte der Lebensqualität, die die Wohn- und Arbeitsortwahl von Menschen und damit die Position von Städten im Wettbewerb um Fachkräfte beeinflussen. Die Kulturwirtschaft ist ein wachsender Wirtschaftszweig und ein wichtiger Impulsgeber für die Dynamik einer Stadt. In Städten wird Kultur sowohl erlebt als auch...

Mehr

Gender

The EU Gender Earnings Gap: Job Segregation and Working Time as Driving Factors

13.09.2016 | HWWI Research Paper 176, Hamburg | von Christina Boll, Anja Rossen, André Wolf

This paper estimates size and impact factors of the gender pay gap in Europe. We find that about one third of the gap can be traced back to the role of the explanatory factors included in our analysis. The sectoral segregation of genders is identified as the most important barrier to gender pay equality in European countries.

Mehr

© iStock.com / &#169 wayne ruston
Regionen

Das wirtschaftliche Süd-Nord-Gefälle in Deutschland: Aktuelle Befunde und Ursachen

13.09.2016 | HWWI Policy Paper 99, Hamburg | von André Wolf

Die regionale Ungleichheit in der Bundesrepublik lässt sich anhand der gängigen Wirtschaftsindikatoren nachweisen und zeigt eine Kluft zwischen Nord und Süd. Das vorliegende HWWI Policy Paper analysiert die gegenwärtige Situation und deren Ursachen.

Mehr

© iStock.com / choicegraphx
Regionen, Mobilität, Europa

Hamburg’s port position: Hinterland competition in Central Europe from TEN-T corridor ports

12.09.2016 | HWWI Research Paper 175, Hamburg | von Franziska Biermann, Jan Wedemeier

We analyze the hinterland position of the German port of Hamburg in Central Europe. We show how much the economic potential can be increased due to infrastructure improvements, and how it affects the competitive position in hinterland transport. However, besides the hinterland infrastructure there are other determinants relevant for port competition. ...

Mehr

© B&E
Regionen, Branchen und Wirtschaftszweige

Extending the FLQ formula: a location quotient-based interregional input–output framework

31.08.2016 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Malte Jahn

Input-Output (I-O) Tabellen beschreiben Vorleistungslieferungen zwischen Wirtschaftssektoren. Allerdings werden sie nur für nationale Ebenen veröffentlicht, sodass für kleinräumigere Anwendungen eine "Regionalisierung" nötig ist. Der Artikel zeigt, wie mit Hilfe des FLQ-Ansatzes sowohl intra- als auch interregionale I-O Tabellen konstruiert werden können. ...

Mehr

Klima und Umwelt

Synthesis of existing regional and sectoral economic modelling and its possible integration with regional earth system models in the context of climate modelling

26.08.2016 | Diskussionsbeiträge | von Loreto Bieritz, María Máñez Costa, Klaus Eisenack, Jesko Hirschfeld, Georg Hirte, Malte Jahn, Sebastian Langer, Christian Lutz, Anne Nieters, Diana Rechid, Marie-Christin Rische, André Schröder, Sven Schulze, Jan-Micha Steinhäuser, Britta Stöver, Stefan Tscharaktschiew, Edesa Yadegar

Mehr