© B&E
Arbeit, Europa

The Gender Pay Gap in EU Countries - New Evidence Based on EU-SES 2014 Data

04.04.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Gender differences in wages are a persistent pattern in most European countries. This study analyses the earnings divide between men and women and the driving forces behind it in 26 countries. In 2014, the cross-country gender pay gap stood at 14.2%.

Mehr

©Pathfinder - stock.adobe.com
Arbeit

Entgelttransparenzgesetz: Stellungnahme von Dr. Christina Boll

09.03.2019 | Gutachten und Studien | von Christina Boll

Aus der rechtlich beanspruchbaren Auskunft basierend auf der im Gesetz formulierten „gleichen oder gleichwertigen Arbeit“ in Kombination mit dem im Gesetz genannten Lohnbewertungskriterium lässt sich keine belastbare Aussage zu einer vorliegenden Entgeltdiskriminierung des Geschlechts ableiten.

Mehr

© B&E
Arbeit

Entgelttransparenz: Für mehr (Gerechtigkeit und) Allokationseffizienz auf dem Arbeitsmarkt

26.02.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Christina Boll

Entgeltungleichkeit zwischen den Geschlechtern ist nicht nur für die Betroffenen nachteilig, sondern kann auch gesamtwirtschaftliche Nachteile für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit mit sich bringen.

Mehr

© RioPatuca
Arbeit

Public Childcare and Maternal Employment – New Evidence for Germany

17.01.2019 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Christina Boll, Andreas Lagemann

This study explores the linkage between five policy indicators of public childcare provision for below threes and maternal employment in terms of employment propensity and (conditional) working hours based on German microcensus data 2006–14. Our two‐way fixed effects estimations with individual and macro‐level confounders as well as year‐ and state‐fixed effects show...

Mehr

© B&E
Arbeit

Impact of Welfare Sanctions on the Quality of Subsequent Employment – Wages, Incomes, and Employment Stability

08.01.2019 | HWWI Research Paper 190 | von Katja Hillmann, Ingrid Hohenleitner

Diese Studie liefert die erste umfassende Analyse in Europa darüber, wie sich Sanktionen im Sozialleistungsbezug (konkret im Bezug von Alg-II in Deutschland) auf die Qualität der folgenden Erwerbsarbeit auswirken.

Mehr

© iStock.com / TommL
Arbeit

Impact of Welfare Sanctions on Employment and Benefit Receipt – Considering Top-Up Benefits and Indirect Sanctions

08.01.2019 | HWWI Research Paper 189 | von Katja Hillmann, Ingrid Hohenleitner

Diese umfassende Studie zur Wirkung von Sanktionen im SGB II untersucht die ex-post Effekte dieser Sanktionen auf den Erwerbsstatus für verschiedene (Unter-)Gruppen von erwerbsfähigen Alg-II-Beziehern. Die mit der Methode des Propensity Score Matchings (PSM) monatlich berechneten durchschnittlichen Treatment-Effekte (ATT) zeigen die Entwicklung der Sanktionseffekte über...

Mehr