Regionen, Städtische Räume

Überschätzte Vorteile einer Fusion der Bundesländer

07.08.2013 | HWWI Standpunkt 216, Hamburg | von Thomas Straubhaar

Nicht die Hitze, nicht das Wetter, ja nicht einmal der Kalender liefert den unbestechlichen Beweis, dass es Sommer sein muss. Die immer wiederkehrende Diskussion um eine Länderfusion ist der weit zuverlässigere Indikator. Kein anderes Thema füllt mit stetigerer Regelmäßigkeit die an Nachrichten arme Saure-Gurken-Zeit der Hundstage.

Mehr

Konjunktur

Verschuldungsgebote aus verhandlungstheoretischer Sicht

25.02.2008 | HWWI Update 03, Hamburg | von Henrik Scheller

Mehr

Staatsverschuldung strategisch kommunizieren

17.09.2007 | HWWI Update 08 - Beilage, Hamburg | von Dörte Nitt-Drießelmann

Die Gesamtverschuldung der öffentlichen Hand einschließlich der Sozialversicherungsträger hat Anfang dieses Jahres die magische Grenze von 1,5 Billionen Euro überschritten. Die bisherigen Bemühungen von Politikern, Interessenvertretern, Verwaltungen und Medien, den Bürgern die negativen Wechselwirkungen einer ausufernden Kreditfinanzierung öffentlicher Aufgaben und die...

Mehr

Einheit oder Vielfalt durch die Hintertür? Zur Reform der Haushaltsfinanzverfassung

28.08.2007 | HWWI Update 07, Hamburg | von Henrik Scheller

Mehr

Öffentliche Verschuldung – Desinteresse und Unwissen herrschen vor

23.04.2007 | HWWI Update 10 – Beilage | von Dörte Nitt-Drießelmann, Henrik Scheller

Die öffentliche Wahrnehmung des Themas Staatsverschuldung ist trotz einer breiten Diskussion in den Medien ambivalent. Obwohl die Verschuldungsproblematik durchaus im Bewusstsein breiter Bevölkerungsschichten angekommen ist, konnte im Jahr 2003 laut einer Forsa-Umfrage jeder vierte Befragte keine Angaben zur Höhe der Staatsverschuldung der Bundesrepublik machen. 55...

Mehr

Schuldenabbau oder Haushaltsautonomie der Bundesländer?

10.04.2007 | HWWI Update 02, Hamburg | von Henrik Scheller

Am 12. Februar 2007 hat das HWWI eine Zweigniederlassung in Thüringen eröffnet. Mit dieser Entscheidung werden wir den Fokus unserer Forschungsaktivitäten in Zukunft verstärkt auch auf die ökonomische Situation der fünf jungen Bundesländer richten. In der nachfolgenden Analyse sollen deshalb die Implikationen der anstehenden Finanzverfassungsreform für die ostdeutschen...

Mehr