© iStock.com / Ramberg
Währungsunion

Das europäische Dilemma: Weshalb Europa nicht stabil sein kann und dennoch weitermachen muss

19.06.2018 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die derzeit synchronisierte Konjunktur in der Eurozone überdeckt, dass die strukturellen Probleme für die Verträglichkeit einer gemeinsamen Währung mitnichten gelöst sind. Erste Anzeichen einer einsetzenden Abschwächung der Konjunktur und drohende Zinsänderungsrisiken können im Zusammenhang mit den politischen und ökonomischen Problemen in Italien die Eurokrise sehr...

Mehr

© B&E
Konjunktur, Geldpolitik

Konjunkturelle Überhitzung lähmt Wirtschaftspolitik: Weshalb sich Deutschland keinen politischen Stillstand leisten kann

05.12.2017 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Es ist scheinbar eine deutsche Traumkonstellation: Rekordhohe Beschäftigung, ein Wirtschaftswachstum über Potenzialrate, eine schwarze Null und: das alles ohne Inflation. Kaum zu glauben. Und tatsächlich ist diese Konstellation jenseits aller Lehrbücher das Ergebnis andauernder Sonderfaktoren.

Mehr

© Jörg Hackemann / Fotolia.com
Geldpolitik

Geldpolitik: Kommt die Zinswende schon zu spät?

13.10.2017 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Henning Vöpel

Die Konjunktur im Euroraum gewinnt an Schwung. Die gute Nachricht ist, dass dieser Aufschwung symmetrisch verläuft. Nahezu alle Mitgliedsländer der Währungsunion bewegen sich auf einem gemeinsamen Aufwärtspfad. Dies sind eigentlich beste Voraussetzungen, um die Zinswende auch in der Eurozone einzuläuten. Doch strukturelle Gründe scheinen noch dagegen zu sprechen. ...

Mehr

Digitalisierung, Weltwirtschaft

Die Zukunft des Geldes – Das Geld der Zukunft

04.07.2017 | HWWI Update | von Hendrik Hüning, Henning Vöpel, André Wolf

Blockchain, Bitcoin, Fintechs – der digitale Wandel rüttelt zuweilen an den Grundfesten der Finanzbranche. Aufgrund der Vielzahl neuer Bezahlmöglichkeiten ist sogar das Symbol des Finanzsektors, nämlich das Bargeld, in seinem Bestand gefährdet. Die Diskussion über eine Welt ohne Bargeld hat längst begonnen. Die aktuelle Berenberg/HWWI-Studie "Strategie 2030 – Die Zukunft...

Mehr

© Jörg Hackemann / Fotolia.com
Geldpolitik

Konjunkturschlaglicht: EZB-Politik: Optimistischere Kommunikation nötig

15.06.2017 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Hendrik Hüning

Die Geldpolitik der EZB bleibt nach wie vor sehr expansiv ausgerichtet. Auch in der jüngsten geldpolitischen Entscheidung Ende April 2017 hielten die Währungshüter hieran fest. Diese Geldpolitik steht im starken Kontrast zu den jüngsten Wirtschaftsdaten, die eine Belebung der europäischen Konjunktur andeuten.

Mehr

© Schlierner / Fotolia.com
Konjunktur

Asset market response to monetary policy news from SNB press releases

07.03.2017 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Hendrik Hüning

This paper analyses the effects of Swiss National Bank communication on asset prices. It distinguishes between different monetary policy news contained in press releases. Results show that medium- and long-term bond yields respond to changes in communicated inflation and GDP forecasts as well as to the degree of pessimism expressed in press releases. ...

Mehr