HWWI Standpunkt

HWWI Standpunkte bieten ein Online-Forum für eine kurze Meinungsäußerung zu den aktuellen Themen und Kontroversen aus Wirtschaft und Gesellschaft. Adressaten der HWWI Standpunkte sind die Medienvertreter, um einen informativen Austausch mit den HWWI-ForscherInnen anzuregen, aber auch jeder andere Interessierte.
HWWI Standpunkte sind in deutscher und englischer Sprache im pdf-Format nur online verfügbar und erscheinen in loser Folge.

Filter

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Griechenland: Am Abgrund stehend einen Schritt nach vorn

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die Szenerie ist bekannt: In Verhandlungen versucht jede Partei, mit scharfer Rhetorik eine imposante Drohkulisse zu errichten. Irgendwann wird dann ein Ultimatum gesetzt. Von da an nimmt das Spiel seinen spieltheoretisch bekannten Gang und Ausgang: In buchstäblich letzter Minute erfolgt die Einigung, nachdem die Verhandlungen schon fast für gescheitert erklärt worden...

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion

Geuro statt Grexit: Eine Parallelwährung für Griechenland

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die Diskussion um Griechenland nimmt kein Ende. Eine echte Lösung ist nicht absehbar. Und doch wäre ein plötzlicher und insoweit überraschender Exit Griechenlands aus dem Euro, wie es Finanzminister Schäuble unlängst andeutete, die schlechteste aller Möglichkeiten.

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Anleihenkäufe der EZB: rechtmäßig, aber auch richtig?

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat die Rechtmäßigkeit der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank bestätigt. Damit existiert nun auch eine hochoffizielle Auslegung des geldpolitischen Mandats einer Zentralbank, die in einem nicht-optimalen Währungsraum Geldpolitik betreibt und somit primär zu dessen Stabilisierung beitragen soll und darf. Ökonomisch...

Mehr

Weltwirtschaft

Die Rückkehr der Geschichte und die Zukunft der Globalisierung

11.03.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Kurz nach dem Ende des Kalten Krieges verkündete der US-amerikanische Politikwis- senschaftler Francis Fukuyama im Jahr 1992 das mutmaßliche „Ende der Geschichte“: Mit dem Sieg des Kapitalismus über den Kommunismus hätten sich im Sinne der He- gelschen Dialektik alle historischen Widersprüche zu einer Synthese der Freiheit und Demokratie aufgelöst. Die anschließend...

Mehr

Konjunktur, Weltwirtschaft, Währungsunion

Die überforderte Geldpolitik: Droht das Ende der Euro-Rettungsstrategie?

19.01.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Es mehren sich die Anzeichen, dass die bisherige Euro-Rettungsstrategie an ihre Grenzen stößt: an die Grenzen der Wirksamkeit, an die Grenzen der Legitimation und damit an die Grenzen der Glaubwürdigkeit. Die erneute Diskussion um einen Austritt Griechenlands, der verzweifelte Schritt der Schweizer Nationalbank und die bevorstehende US-Zinswende bringen die...

Mehr

Demografie

Social Freezing – auf Eis gelegtes Familienleben, bis es „passt“?

28.10.2014 | HWWI Standpunkt | von Christina Boll

Ein neues Verfahren der Reproduktionsmedizin, das zunächst für krebskranke Frauen gedacht war, schlägt weltweit hohe emotionale Wellen – spätestens, seit vor einigen Tagen Apple und Facebook ankündigten, ihren Mitarbeiterinnen die rund 20.000 US-Dollar teure Prozedur kostenlos zur Verfügung stellen zu wollen: „Sozial Freezing“.

Mehr

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns: standpunkt@No~Spamhwwi.org