HWWI Standpunkt

HWWI Standpunkte bieten ein Online-Forum für eine kurze Meinungsäußerung zu den aktuellen Themen und Kontroversen aus Wirtschaft und Gesellschaft. Adressaten der HWWI Standpunkte sind die Medienvertreter, um einen informativen Austausch mit den HWWI-ForscherInnen anzuregen, aber auch jeder andere Interessierte.
HWWI Standpunkte sind in deutscher und englischer Sprache im pdf-Format nur online verfügbar und erscheinen in loser Folge.

Filter

Europäische Integration, Weltwirtschaft

Das Erbe der Krise - Auftrag für eine neue Wirtschafts- und Ordnungspolitik

01.09.2014 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die globale Wirtschaftskrise der letzten Jahre hat tiefe Spuren hinterlassen. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Politik und in den Wirtschaftswissenschaften. Die Grundsätze der Wirtschaftspolitik verschwimmen, die Wahrheiten der Ökonomie geraten ins Wanken. Der Diskurs über die Eurokrisen-Politik, den Bundeskanzlerin Merkel und Nobelpreisträger der...

Mehr

Die Glaubenskriege kehren nach Deutschland zurück

04.08.2014 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Es ist paradox: Der Glaube an Gott und die Religion verlieren hierzulande seit Jahrzehnten an Bedeutung. Trotzdem kehren Glaubenskriege mit Wucht nach Westeuropa zurück. Das treibt die Kosten für die innere Sicherheit nach oben und macht das internationale Geschäft komplexer und damit teurer. Beides zusammen verdüstert die Zukunftsaussichten. ...

Mehr

Europäische Integration, Weltwirtschaft

Camerons Politik wird von den Banken diktiert

02.07.2014 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Braucht Europa die Briten, weil deren Glaube daran, dass Freiheit der Wirtschaft gut tut, genau das ist, was der Europäischen Union (EU) derzeit fehlt? Hartnäckig hält sich das Urteil – gerade auch in Deutschland, dass Großbritannien ein Hort des Liberalismus sei und den liberalen Briten deshalb nicht gefallen könne, was sich in Europa abspielt. ...

Mehr

Europäische Integration, Konjunktur

Nach der Wahl: Der lange Weg Europas

26.05.2014 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Wie ist die Europawahl im Hinblick auf die Zukunft Europas und speziell in Bezug auf die Eurokrise zu bewerten? Ausgang und Wahlbeteiligung können kaum als klares Bekenntnis für Europa interpretiert werden. Eurokritische und rechtspopulistische Parteien legten deutlich zu. Über die wirklich wichtigen Themen wurde indes weder im Wahlkampf diskutiert noch am Ende...

Mehr

Europäische Integration

Europa ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte

21.05.2014 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar


Vergleicht man Europa mit dem Paradies, sind die Mängel offensichtlich. Kein gemeinsames Volk, keine gemeinsame Sprache, kein gemeinsames Bewusstsein. Vergleicht man Europa mit der Realität anderer Kontinente, zeigt sich jedoch ein anderes, viel helleres Bild. 

Mehr

Konjunktur, Weltwirtschaft

Warum die Euro-Abwertung gefährlich wäre

13.05.2014 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Ist der Euro eine starke oder eine schwache Währung? Glaubt man den Euro-kritischen Wahlaufrufen der D-Mark-Nostalgiker, ist die Antwort sonnenklar. Der Euro sei eine Weichwährung, die lieber heute als morgen zu beseitigen sei. Nimmt man jedoch den Wechselkurs als Maßstab, zeigt sich ein völlig anderes Bild. Der Euro ist eine starke Währung.  ...

Mehr

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns: standpunkt@No~Spamhwwi.org