Strategie 2030 - Wirtschaftsfaktor Fußball

Der professionelle Fußball hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftszweig entwickelt. Das Gesamtvolumen des europäischen Fußballmarktes beläuft sich derzeit auf fast 15 Milliarden Euro. In der Fußball-Bundesliga stammt mehr als die Hälfte der Erlöse aus dem Verkauf von Medienrechten und aus Sponsoringerlösen. Dies belegt, welchen ökonomischen, aber auch welchen gesellschaftlichen Stellenwert der Fußball einnimmt. Zudem wird dem Fußball von allen Marktbeobachtern weiteres Wachstumspotenzial bescheinigt.

Ganz sicher ist der Fußball noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen. Die maßgeblichen Determinanten der künftigen Entwicklungen sind Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien, Demografie und Technologie. Anhand der in diesen Bereichen absehbaren Trends haben wir einen Blick in die Zukunft des Fußballs geworfen und 13 Thesen für den Fußball im Jahr 2030 abgeleitet.

Teil 9 "Strategie 2030 - Wirtschaftsfaktor Fußball"

Ansprechpartner

Prof. Dr. Henning Vöpel
Telefon
+49 (0)40 34 05 76 - 0
Fax
+49 (0)40 34 05 76 - 150

HWWI Dossier

FUSSBALL

Berenberg und HWWI

Die Serie "Strategie 2030 - Vermögen und Leben in der nächsten Generation" analysiert langfristig orientierte volkswirtschaftliche Fragestellungen.

MEHR