Gut gerüstet für die Zukunft? Der Hafen als Impulsgeber für den Logistikstandort Hamburg

Haspa Mittelstandsbarometer Hafen & Logistik 2011

Der Hamburger Hafen ist ein wichtiger Impulsgeber für die Entstehung von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Hansestadt und in der Metropolregion Hamburg. Wenn die Umschlagszahlen im Hafen Hamburg zukünftig weiter steigen, dann resultieren hieraus positive Effekte auf zahlreiche Branchen. Insbesondere betreffen diese die Hafenwirtschaft im engeren Sinne (beispielsweise Transportunternehmen und Terminalbetreiber), die etwa die Hälfte der direkt hafenabhängigen Arbeitsplätze in Hamburg stellt. Darüber hinaus ist der Hafen aber auch Impulsgeber für die Hafenwirtschaft im weiteren Sinne, beispielsweise für den Großhandel und logistikbezogene Versicherungen.

Die vorliegende Studie befasst sich zunächst mit der Frage, wie generell die mittelfristigen Aussichten für den Welthandel und die Seeschifffahrt zu beurteilen sind. Hierbei wird auch dargestellt, welche Tendenzen sich hinsichtlich der Größe und des Wachstums der Weltschifffahrtsflotte feststellen lassen. Anschließend wird analysiert, wie der Hamburger Hafen hinsichtlich seiner Dynamik und der Standortbedingungen im Vergleich mit anderen Hafenstandorten zu beurteilen ist. Darüber hinaus wird auf die regionalökonomische Bedeutung des Hafens – insbesondere hinsichtlich der Entstehung von Arbeitsplätzen und Bruttowertschöpfung in der Hansestadt und in der Metropolregion Hamburg – eingegangen. Die Studie zeigt abschließende zentrale Handlungserfordernisse zur Stärkung der Wettbewerbsposition des Hamburger Hafens auf.

Gut gerüstet für die Zukunft? Der Hafen als Impulsgeber für den Logistikstandort Hamburg (PDF)