Branchen und Wirtschaftszweige, Konjunktur

Ökonomische Konsequenzen des Konsums von nicht in Deutschland versteuerten Zigaretten

25.01.2010 | HWWI Policy Paper | von Michael Bräuninger, Silvia Stiller

Die deutsche Zigarettenindustrie lässt seit August 2004 die Zahl der nicht in Deutschland versteuerten Zigaretten durch das Marktforschungsinstitut Ipsos schätzen (Ipsos-Studie). Diese Studie basiert auf einer Auswertung von monatlich 12.000 an Verwertungsstellen des Dualen Systems gesammelten leeren Zigarettenschachtel und stellt eine repräsentative Abbildung des Zigarettenkonsums in Deutschland dar (siehe auch „Überprüfung der Methodik zu Schätzung der nicht versteuerten Zigaretten in Deutschland“, Bräuninger&Schulze). Diese Analyse zeigt, dass mit rund 20% ein erheblicher Anteil der in Deutschland konsumierten Zigaretten nicht in Deutschland versteuert wurde. Ziel dieser Untersuchung ist es, Ausmaß und Bedeutung des Konsums nicht in Deutschland versteuerter Zigaretten darzustellen, um anschließend die Ursachen und die Folgen dieses Konsums zu untersuchen.

Autoren

Dr. Silvia Stiller