Wirtschaftliche Bedeutung der Erdgasbranche

18.02.2016 | HWWI Policy Paper | von Lars Ehrlich, Friso Schlitte, Sven Schulze, André Wolf
© Attila Toro / Fotolia.com

Die vorliegende Studie widmet sich der wirtschaftlichen Bedeutung der Erdgasbranche in Deutschland. Es zeigt sich, dass die direkte Bedeutung der Branche für Beschäftigung und Wertschöpfung auf gesamtwirtschaftlicher Ebene zwar eher gering ist, die indirekten und die induzierten Effekte jedoch überdurchschnittlich hoch ausfallen. Die Branche zeichnet sich ferner durch eine ausgeprägte Investitionstätigkeit – vornehmlich im Netzbereich – aus. Die Netzinfrastruktur dient dabei nicht nur der Versorgung nationaler Abnehmer, sondern auch im hohen Maße der Weiterleitung an andere Länder. Daneben tragen umfangreiche Speicherkapazitäten der Branche zur nationalen Versorgungssicherheit bei.
Beim Energieverbrauch ist Erdgas vor allem im Wärmebereich ein unverzichtbarer Energieträger mit überdurchschnittlicher Bedeutung. Auch im Strombereich ist Erdgas ein wichtiger Energieträger, der unter den aktuellen Rahmenbedingungen – und im Hinblick auf die künftigen Herausforderungen der Energiewende – noch eine unzureichende Würdigung erfährt. Im Verkehrsbereich haben Fahrzeuge auf Erdgasbasis zwar in den letzten Jahren einen leichten Bedeutungsgewinn erfahren, im gesamten Kraftstoffmix spielen sie aber weiterhin eine untergeordnete Rolle.

Website Zukunft ERDGAS e.V.

Autoren

Dr. André Wolf