Unsere Autoren

Kontakt

Prof. Dr. Torben Kuhlenkasper

Telefon:  +49 (0)69 - 798 34757

Jetzige Tätigkeit – Berufserfahrungen

Seit 1. April 2012 Juniorprofessor für Angewandte Ökonometrie an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Aug. 2010 - März 2012 Senior Economist im Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Juli 2007 – Juni 2010 Stipendiat der Universität Bielefeld, Promotionsstipendium des Rektorats und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
April 2007 – Nov. 2010 Promotionsstudium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld am Lehrstuhl für Statistik. Thema der Dissertation: "Working Females: A Modern Statistical Approach", Betreuung: Prof. Dr. Göran Kauermann (Universität Bielefeld) und Prof. Dr. Renate Ortlieb (Karl-Franzens-Universität Graz). Disputation am 29. März 2011 in Bielefeld
2007 – 2009 Dozent der Lehrveranstaltungen "Datenanalyse mit R" (mit PD Dr. Wolf), "Grafiken mit R für Fortgeschrittene" sowie "Multivariate Datendarstellung mit R und lattice"
Mai 2007 – Aug. 2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Statistik, Prof. Dr. G. Kauermann, Universität Bielefeld, im Rahmen der Lehrveranstaltung "Angewandte Statistik" als Tutor und Koordinator
Feb. 2007 – April 2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Statistik, Prof. Dr. G. Kauermann, Universität Bielefeld, im Rahmen der Tagung "Statistik unter einem Dach" (Mitglied im Lokalen Organisationskomitee)
Okt. 2004 – Dez. 2004 Mitarbeit am Projekt "relax" zur Entwicklung einer Oberfläche für die statistische Software R, PD Dr. Wolf, Lehrstuhl für Statistik, Universität Bielefeld
Sept. 2004 – Juli 2006 Tutor verschiedener Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Statistik, Universität Bielefeld bei Prof. Dr. Kauermann und Prof. Dr. Wolf

Akademischer Werdegang

März 2011 Promotion zum Dr. rer. pol., Universität Bielefeld
Nov. 2007 Abschluss als Diplom-Volkswirt, Universität Bielefeld
Okt. 2007 Abschluss als Diplom-Kaufmann, Universität Bielefeld
Okt. 2000 – Nov. 2007 Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld, jeweils mit den Schwerpunkten Statistik, Ökonometrie und Betriebsinformatik

Bücher

Kuhlenkasper, T. (2011):
Working females: a modern statistical approach,

Universitätsbibliothek Bielefeld ,

Beiträge in referierten Zeitschriften

Kuhlenkasper, T.; Arin, P.; Berlemann, M.; Koray, F. (im Erscheinen):
Non-Linear Growth Effects of Taxation: A Semi-Parametric Approach Using Average Marginal Tax Rates,

Journal of Applied Econometrics.

Kuhlenkasper, T.; Kauermann, G. (2010):
Duration of maternity leave in Germany: A case study of nonparametric hazard models and penalized splines,

Labour Economics, (3), 466-473.

Beiträge in Fachzeitschriften

Kuhlenkasper, T.; Steinhardt, M. (2012):
Neue Ergebnisse zur Struktur der Auswanderer mit Migrationshintergrund in Deutschland,

Wirtschaftdienst, 92, (11), 784-786.

Beiträge in Sammelwerken

Kuhlenkasper, T. (2009):
Exzerpieren,

in: Stock, S.; Schneider, P.; Peper, E.; Molitor, E. (Hrsg.)Erfolg bei Studienarbeiten, Referaten und Prüfungen, Springer, Berlin.

Kuhlenkasper, T. (2009):
Bibliografieren,

in: Stock, S.; Schneider, P.; Peper, E.; Molitor, E. (Hrsg.)Erfolg bei Studienarbeiten, Referaten und Prüfungen, Springer, Berlin.

Kuhlenkasper, T. (2009):
Textsatzprogramm LaTeX,

in: Stock, S.; Schneider, P.; Peper, E.; Molitor, E. (Hrsg.)Erfolg bei Studienarbeiten, Referaten und Prüfungen, Springer, Berlin.

Diskussionsbeiträge

Kuhlenkasper, T.; Steinhardt, M. (2011):
Unemployment Duration in Germany – A comprehensive study with dynamic hazard models and P-Splines,

NORFACE MIGRATION Discussion Paper 2011-18.

Kuhlenkasper, T.; Kauermann, G. (2009):
Duration of Maternity Leave in Germany: A Case Study of Nonparametric Hazard Models and Penalized Splines,

SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research 213, DIW, Berlin.

HWWI Research Paper

Kuhlenkasper, T.; Steinhardt, M. (2012):
Who leaves and when? Selective outmigration of immigrants from Germany, HWWI Research Paper

Hamburg.

Kuhlenkasper, T.; Berlemann, M.; Enkelmann, S. (2012):
Unraveling the complexity of U.S. presidential approval - A multi-dimensional semi-parametric approach, HWWI Research Paper

118, Hamburg.

Kuhlenkasper, T.; Steinhardt, M. (2011):
Unemployment Duration in Germany – A comprehensive study with dynamic hazard models and P-Splines, HWWI Research Paper

111, Hamburg.

Kuhlenkasper, T.; Arin, K.; Berlemann, M.; Koray, F. (2011):
The Taxation-Growth-Nexus Revisited, HWWI Research Paper

104, Hamburg.

Kuhlenkasper, T.; Kauermann, G. (2010):
Female wage profiles: An Additive Mixed Model approach to employment breaks due to childcare, HWWI Research Paper

2-18, Hamburg.

HWWI Update

Kuhlenkasper, T. (2012):
It's the economy, stupid! - Aber wie?,

HWWI Update 04.

Forschungsinteressen

  • Empirische Wirtschaftsforschung
  • Nicht- und Semi-parametrische statistische Modelle (in R)
  • Makroökonomische Anwendung moderner statistischer Methoden (mit R)