Arbeit

Filter

@B&E
Arbeit

Gender pay gap in EU countries based on SES (2014)

02.11.2018 | Gutachten und Studien | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Gender gaps in wages are an important facet of wage inequality and belong to the best documented facts in labour economics. The literature has produced an extensive set of theories helping to explain the persistence of the phenomenon. With this study, we update existing figures on the gender pay gap in EU countries based on the Structure of Earnings Survey (EU-SES) for...

Mehr

© B&E
Arbeit

The gender pay gap in the public and private sector in Germany

30.08.2018 | HWWI Research Paper 183, Hamburg | von Christina Boll, Andreas Lagemann

The present study examines, based on the Structure of Earnings Survey (SES) 2010 and 2014, the unadjusted gender pay gap of the public sector (economic sectors O (Public Administration, Defence, and compulsory Social Security) and P (Education)) compared to the private economy. The unadjusted gender pay gap in the public sector stood at 5.6 % in 2014 and was virtually...

Mehr

© B&E
Arbeit

Gender Pay Gap im öffentlichen Dienst und in der Privatwirtschaft

12.07.2018 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Die mittlere Lohnlücke zwischen den Geschlechtern (Gender Pay Gap) liegt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes2 2016 im öffentlichen Dienst mit 9 % deutlich unter dem Niveau der Privatwirtschaft (23 %). Dennoch stellt sich die Frage nach den Ursachen der Verdienstunterschiede im öffentlichen Dienst.

Mehr

© B&E
Arbeit

Wie die Eltern, so die Kinder? Ähnlichkeiten in der Zeitverwendung auf bildungsnahe Aktivitäten

23.03.2018 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Dieser Beitrag erforscht die Zeitverwendung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10 bis 17 Jahren auf bildungsnahe Aktivitäten und beleuchtet dabei insbesondere die Rolle gleichartiger elterlicher Aktivitäten.

Mehr

© B&E
Arbeit

Verdienstlücke zwischen Männern und Frauen im öffentlichen Bereich und in der Privatwirtschaft – Höhe, Entwicklung 2010-2014 und Haupteinflussfaktoren

01.03.2018 | HWWI Policy Paper | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Eine Studie gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die mittlere Lohnlücke zwischen den Geschlechtern (Gender Pay Gap) liegt nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (2018) im öffentlichen Dienst mit 9 % deutlich unter dem Niveau der Privatwirtschaft (23 %). Dennoch stellt sich die Frage nach den Ursachen der...

Mehr

© B&E
Arbeit

A Cross-Country Comparison of Gender Differences in Job-Related Training: The Role of Working Hours and the Household Context

31.01.2018 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Christina Boll, Elisabeth Bublitz

Theory suggests that in a partnership, the individual with the lower working hours and earnings position should exhibit lower training participation rates. Since women are more likely to match this description, we investigate whether systematic group differences in earnings position and working hours explain gender variation. Across all countries, male workers are...

Mehr

Ansprechpartnerin

Dr. Christina Boll

Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 668