Europäische Integration

Filter

Europäische Integration

"Wir brauchen einen `Club der Willigen´ für die Rückkehr zu einem dynamischen Europa"

12.10.2016 | Pressemitteilung | von W.-F. Hungerland, Jörn Quitzau, Jana Stöver, Henning Vöpel, André Wolf

Die Privatbank Berenberg und das HWWI haben sich in ihrer aktuellen Studie mit Europa auseinandergesetzt. Die Ereignisse der letzten Zeit haben deutlich gemacht, dass sich die Europäische Union in einer ernsten Krise befindet. Die Ursachen sind vielschichtig, die Antworten folglich komplex und von großer Tragweite.

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Dabeisein ist alles: Das gefährliche Spiel mit dem griechischen Feuer

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die Bundesregierung hält vor dem Hintergrund eines möglichen Wahlsiegs des griechischen Linksbündnisses „Syriza“ erstmals einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone für denkbar.

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Griechenland nach Wahl vor Schuldenschnitt

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Wie erwartet hat das Linksbündnis Syriza die Wahlen in Griechenland gewonnen und nur knapp die absolute Mehrheit verpasst. Ist der Wahlausgang der Anfang vom Ende oder die Chance eines Neubeginns in Europa?

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Griechenland: Am Abgrund stehend einen Schritt nach vorn

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die Szenerie ist bekannt: In Verhandlungen versucht jede Partei, mit scharfer Rhetorik eine imposante Drohkulisse zu errichten. Irgendwann wird dann ein Ultimatum gesetzt. Von da an nimmt das Spiel seinen spieltheoretisch bekannten Gang und Ausgang: In buchstäblich letzter Minute erfolgt die Einigung, nachdem die Verhandlungen schon fast für gescheitert erklärt worden...

Mehr

Weltwirtschaft, Währungsunion, Europäische Integration

Anleihenkäufe der EZB: rechtmäßig, aber auch richtig?

18.06.2015 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat die Rechtmäßigkeit der Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank bestätigt. Damit existiert nun auch eine hochoffizielle Auslegung des geldpolitischen Mandats einer Zentralbank, die in einem nicht-optimalen Währungsraum Geldpolitik betreibt und somit primär zu dessen Stabilisierung beitragen soll und darf. Ökonomisch...

Mehr

Demografie, Europäische Integration

EU Accession and Migration: Evidence for Bulgarian Migration to Germany

31.12.2014 | Beiträge in referierten Zeitschriften | von Vesela Kovacheva

Erschienen in: Central and Eastern European Migration Review (CEEMR), Special issue The last decade of the enlarging EU: changing framework and patterns of migration

Mehr

Ansprechpartner

Prof. Dr. Henning Vöpel

Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 0