Weltwirtschaft

Filter

© iStock.com / Ramberg
Europa, Weltwirtschaft

Konjunkturschlaglicht: Der Brexit aus EU-Perspektive

22.10.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von André Wolf

Welche möglichen Folgen wird der Brexit für die Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union haben? Ein Überblick über Prognosestudien.

Mehr

Weltwirtschaft

Staatsschulden im globalen Abschwung

30.04.2019 | HWWI Update | von Henning Vöpel

Die Bedeutung von Staatsschulden und Fiskalpolitik werden wieder zunehmend diskutiert. Das betrifft sowohl die Politik selbst, die im Zeichen des sich ankündigenden konjunkturellen Abschwungs nach expansiven Spielräumen sucht, als auch die akademische Diskussion um die makroökonomischen Kosten und Wohlfahrtseffekte von Staatsschulden.

Mehr

© iStock.com / f_
Weltwirtschaft, Konjunktur

Konjunkturschlaglicht: Staatsschulden im globalen Abschwung

16.04.2019 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Henning Vöpel

Die Bedeutung von Staatsschulden und Fiskalpolitik werden wieder zunehmend diskutiert. Das betrifft sowohl die Politik selbst, die im Zeichen des sich ankündigenden konjunkturellen Abschwungs nach expansiven Spielräumen sucht, als auch die akademische Diskussion um die makroökonomischen Kosten und Wohlfahrtseffekte von Staatsschulden.

Mehr

Weltwirtschaft

Strategy 2030 – Sovereign Dept

21.01.2019 | Gutachten und Studien | von Maike Cotterell, Jörn Quitzau, Henning Vöpel

Mehr

© B&E
Weltwirtschaft

Ausblick auf 2019: Des Dramas fünfter Akt?

19.12.2018 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Alles ist bereitet für den fünften Akt. Kommt er 2019 und wie sieht er aus? Ist es der Untergang des tragischen Helden, des Freihandels und der liberalen Demokratie, die an ihren Widersprüchen zugrunde gehen? Oder weicht die Realität von der Regie des Dramas ab und alles löst sich in Wohlgefallen auf?

Mehr

Weltwirtschaft

USA, China und Europa: Der schwierige Weg in eine neue multipolare Ordnung

14.12.2018 | HWWI Update 02/2018 | von Henning Vöpel

Nur etwa alle hundert Jahre kommt es zu großen geopolitischen Verschiebungen in der Weltwirtschaft. Eine solche Verschiebung erleben wir gerade.

Mehr