Forscherteam

Kontakt

Isabel Sünner

Telefon:  +49 (0)421 2208 - 242
Fax:  +49 (0)421 2208 - 150

Kurzbeschreibung

Isabel Sünner ist Leiterin des Bereichs "Internationale Kooperationen" am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI).

Nach ihrem Examen in Europäischer Wirtschaft und Verwaltung an der Hochschule Bremen arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am BAW Institut für regionale Wirtschaftsforschung in Bremen. Im Jahr 2011 trat sie als Senior Researcher ins HWWI ein und war von 2013 bis 2015 als EU-Koordinatorin für das HWWI in Brüssel tätig. Isabel Sünner verfügt über umfangreiche Erfahrungen im europäischen Projektgeschäft und Detailkenntnisse der EU-Förderkulisse.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Regional- und Strukturpolitik sowie in der Mittelstandspolitik.


Jetzige Tätigkeit – Berufserfahrung

Seit Juli 2018 Leiterin Internationale Kooperation am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Januar 2013 - März 2015 EU Koordinatorin in der Repräsentanz des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) in Brüssel
April 2011 - Juni 2018 Senior Researcher am Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Juli 2001 - März 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am BAW Institut für regionale Wirtschaftsforschung GmbH in Bremen

Akademischer Werdegang

1995 - 2001 Europäischer Studiengang für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt: Regional- und Strukturpolitik, Diplom (Hochschule Bremen/Hochschule für Öffentl. Verwaltung), Diplomarbeit: "Die Einwohnerveredelung im Finanzausgleich der Bundesrepublik Deutschland"
1996 Auslandsstudium am RTC Letterkenny, Irland

Projekte

Europa CLEVER Cities - Co-designing locally tailored ecological solutions for value added, socially inclusive regeneration (2018-2023), is a five year project within the Horizon 2020 Programme, Smart and sustainable Cities.
Baltic Game Industry - Empowering a Booster for Regional Development (2017-2020) is a three-year project within the INTERREG VB, Baltic Sea Region Programme 2014-2020.
GoSmart Baltic Sea Region - Strengthening smart specialisation by fostering transnational cooperation (2017-2020) is a three-year project within the INTERREG VB, Baltic Sea Region Programme 2014-2020.
DUAL Ports, Developing Low carbon Utilities, Abilities and potential of regional entrepreneurial Ports (2015-2018), INTERREG IVB North Sea Region Programme 2014-2020.
BalticSupply. Work package leader support to the Baltic Institute of Finland, Tampere. 2010-11.
BalticSupply. Lead Partner support. Project within the framework of the Interreg IVB Baltic Sea Region Programme 2009-2013.
North Sea Supply Connect. Project within the framework of the Interreg IVB North Sea Region Programme 2009-2013.
EU 2014-2020 - Noord Nederland Strategy Development, Strategy development on behalf of Samenwerkingsverband Noord-Nederland, NL-Groningen. 2009/10.
REPRO Regional Energy Profit Cluster. Project within the framework of the EU Intelligent Energy Europe Programme, Brussels 2009.
Mittelstand / Regionale Standortpolitik Gründungsgeschehen und –förderung in Hamburg (2016). Gutachten im Auftrag von: Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg, BürgschaftsGemeinschaft Hamburg, Creditreform, Hamburger Sparkasse, Handelskammer Hamburg, HanseMerkur Versicherungsgruppe, Hamburgische Investitions- und Förderbank, Hamburg Marketing, KPMG.
Benchmarkanalysen zu Standortkosten in Bremerhaven, Wasser und Energie als regionale Standortfaktoren, Gutachten im Auftrag der swb Bremerhaven GmbH, 2004.
Mittelstandsenquête Bremen, i.A. von Förderverein für Mittelstandsforschung e.V., Handelskammer Bremen, IHK Bremerhaven, Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V., Wolfgang-Ritter-Stiftung. Teilthemen: Standortkosten Benchmark (2003); Nachhaltige Existenzgründungen (2004); Mittelstandsförderungsgesetze im Vergleich (2004); Mittelstandsbezogene Marketingaktivitäten der Länder im Vergleich (2005); Unternehmensnachfolge (2006); Verbesserung der Eigenkapitalbeschaffung von KMU (2006); Technologietransfer in KMU (2007)
Öffentliche Finanzen Möglichkeiten des Bundes durch die Koordinierung seiner raumwirk-samen Politiken regionale Wachstumsprozesse zu unterstützen, i.A. des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, in Kooperation mit IW Consult GmbH Köln, 2008/09.
Programm zur dauerhaften Sicherung der Selbstständigkeit des Landes Bremen, Themen u.a. Stadtstaatengerechte Finanzreform, Rationalisierungsprogramm für öffentliche Aufgaben, in Kooperation mit HWWI & Seminar für Finanzwissenschaft/Uni Köln, i. A. der Sparkasse Bremen, Sparkasse Bremerhaven, swb AG u.a., 2006-2008.
Auswirkungen einer Erhöhung der Gewerbesteuerhebesätze auf die mittelständische Wirtschaft und die öffentliche Hand, Untersuchung im Rahmen der Mittelstandsenquête, 2004.
Justiz Bremen im Benchmark, Bericht der Sachverständigenkommission zur Bewertung der Personalausstattung der bremischen Gerichte und Staatsanwaltschaften, i. A. des Justizsenators Bremen, 2002 / Update in 2009.
Die Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs, Bedeutung für Bremen, i. A. des Senators für Finanzen Bremen, 2001.
Wiederbelebung der Investitionshilfen gem. Art. 104 a Abs. 4 Grundgesetz, i. A. des Senators für Finanzen Bremen, 2001.
Regionalwirtschaftliche Bewertungen Wirtschaftsfaktor Sparkasse, Die regionalwirtschaftliche Bedeutung der Sparkasse Bremen, Gutachten i. A. der Die Sparkasse Bremen AG, 2008.
Die regionalwirtschaftliche Bedeutung des Bremer Weserparks, Strukturbezogene Relevanzanalyse, Gutachten i. A. der HanseProjekt GmbH, unter Mitwirkung der Dr. Lademann & Partner Gesellschaft für Unternehmens- und Kommunalberatung. Bremen, Hamburg, 2006.
Regionalwirtschaftliche Effekte des Bremer Innovations- und Technologiezentrums - BITZ, Gutachten i. A. der Bremer Investitionsgesellschaft mbH, Bremen, 2003.
Die regionalwirtschaftliche und arbeitsmarktpolitische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft im Land Bremen, BASYS / NIW / BAW, Gutachten im Auftrag des Senators für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales. Augsburg, Bremen, Hannover, 2003.

Bücher

Sünner, I. (2001):
Die „Einwohnerveredelung“ im Finanzausgleich der Bundesrepublik Deutschland,

Hochschule Bremen/Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen (Hrsg.), Bremen.

Beiträge in referierten Zeitschriften

Sünner, I.; Willms, W. (2004):
Langfristige regionalwirtschaftliche Effekte von Technologie- und Gründerzentren, Empirische Untersuchung zu langfristigen Arbeitsplatzwirkungen und fiskalischen Effekten ehemaliger Unternehmensgründer,

Neues Archiv Niedersachsen, Ausgabe 01/2004, Hannover.

Beiträge in Fachzeitschriften

Sünner, I.; Stiller, S. (2013):
Metropolregionen: Impulsgeber für Strukturwandel und wirtschaftliche Entwicklung,

Wirtschaftsdienst, 93, (7), 471-475.

Beiträge in Sammelwerken

Sünner, I. (2002):
Die Einwohnerveredelung im Finanzausgleich der Bundesrepublik Deutschland, Ein umstrittenes, aber tragfähiges Ausgleichsinstrument und seine besondere Bedeutung für die Stadtstaaten,

in: Elsner, W. (Hrsg.)Neue Alternativen des Länder-Finanzausgleichs, Modellrechnungen und Gutachten unter besonderer Berücksichtigung der Stadtstaatenproblematik, Strukturwandel und Strukturpolitik, Band 4, Lang Verlag, Frankfurt a. M., Berlin, Bern, Brüssel, New York, Oxford, Wien.

Diskussionsbeiträge

Sünner, I.; Ramms, T. (2009):
Standortsicherung der Industrie im Lande Bremen durch FuE,

BAW.kompakt Nr. 24, Bremen.

Sünner, I.; Lutzky, N. (2009):
Economic growth, competitive advantages and employment incentives in regions through regional energy profit clusters,

BAW.kompakt Nr. 22, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2008):
Mittelstandsenquête Bremen 2005/07, Herausforderungen und Handlungsempfehlungen,

, BAW, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2006):
Unternehmensnachfolge aktiv unterstützen, Unterstützungsangebote im Ländervergleich,

BAW.kompakt Nr. 11, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2006):
Verbesserung der Eigenkapitalbeschaffung kleiner und mittlerer Unternehmen im Land Bremen,

BAW.kompakt Nr. 7, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2005):
Bremen und Bremerhaven als mittelstandsfreundliche Standorte profilieren, Anforderungen an eine professionelle Marketingkonzeption,

BAW.kompakt Nr. 2, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2004):
Förderung von Existenzgründungen, Ergebnisse aus der Mittelstandsenquête Bremen,

BAW-Monatsbericht 9/2004, Bremen.

Sünner, I.; Meurer, P. (2003):
Senkung regionaler Bürokratie- und Standortkosten,

BAW-Monatsbericht 3/2003, Bremen.

Sünner, I.; Schönert, M. (2002):
Justiz Bremen im Benchmark, Dokumentation der Ergebnisse der Sachverständigenkommission,

BAW-Monatsbericht 12/2002, Bremen.

Sünner, I.; Willms, W. (2002):
6.000 Tage BITZ, Regionalwirtschaftliche Effekte des Bremer Innovations- und Technologiezentrums,

BAW-Monatsbericht 9/2002, Bremen.

Sünner, I.; Pohl, M. (2001):
Die Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs, Wirtschaftspolitische Bedeutung für Bremen,

BAW-Monatsbericht 10+11/2001, Bremen.

Gutachten und Studien

Sünner, I.; Bublitz, E.; Leschus, L. (2016):
Gründungsgeschehen und -förderung in Hamburg,

Hamburg.

Sünner, I.; Müller, B.; Rammer, C.; Schlitte, F.; Wedemeier, J.; Wilke, C. (2014):
Bericht über die Situation der mittelständischen Wirtschaft in der Freien Hansestadt Bremen 2013,

Bericht im Auftrag des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Bremen.

Sünner, I.; Görlinger, M.; Stiller, S. (2013):
Ökonomische Eckdaten und wirtschaftsstrukturelle Entwicklung in der Metropolregion Hamburg,

HWWI (Hrsg.), Studie im Auftrag der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH (HWF), Hamburg.

Sünner, I.; Lutzky, N.; Ramms, T. (2012):
Evaluierung des Stands der Umsetzung der Mittelstandsenquête Bremen 2002-2007,

Gutachten im Auftrag der Handelskammer Bremen, der Unternehmensverbände im Lande Bremen e.V. und der Industrie- und Handelskammer Bremerhaven, Bremen.

HWWI Policy Paper

Sünner, I.; Schlitte, F.; Wedemeier, J.; Wilke, C. (2014):
Metropolregion Nordwest im Aufwind: Ein Standortvergleich deutscher Metropolregionen, HWWI Policy Paper

, Hamburg.

HWWI Update

Sünner, I. (2018):
GoSmart Baltic Sea Region: Partnermeeting am HWWI,

HWWI Update 02/2018.

Sünner, I.; Schmalzbauer, A. (2018):
CLEVER Cities in Neugraben-Fischbek,

HWWI Update 02/2018.

Sünner, I.; Schmalzbauer, A. (2018):
Nature-based solutions for ecologic, economic and social urban regeneration,

HWWI Update Special Edition.

Sünner, I.; Rische, M. (2018):
Strengthening the Game Industry in the Baltic Sea Region,

HWWI Update Special edition.

Sünner, I. (2018):
GoSmart Baltic Sea Region supports EU Innovation Union,

HWWI Update Special edition.

Sünner, I.; Schmalzbauer, A. (2018):
Naturbasierte Lösungen für eine ökologische, ökonomische und soziale Stadterneuerung,

HWWI Update 01/2018.

Sünner, I.; Rische, M. (2018):
Game Industrie im Ostseeraum stärken,

HWWI Update 01/2018.

Sünner, I.; Kruse, M. (2017):
Neues EU-Projekt zum Wirtschaftsfaktor Game Industrie im Ostseeraum,

HWWI Update

Sünner, I.; Growitsch, C.; Wilke, C. (2014):
Windenergie in Norddeutschland,

HWWI Update 09 - Beilage.

Sünner, I.; Wedemeier, J.; Wilke, C. (2014):
Unternehmensnahe Dienstleistungen in Bremen auf Wachstumskurs,

HWWI Update 04.

Sünner, I.; Lutzky, N. (2012):
Impulse für die bremische Mittelstandspolitik,

HWWI Update 07.

HWWI Insights

Sünner, I.; Wedemeier, J. (2014):
Das transeuropäische Verkehrsnetz TEN-T,

HWWI Insights 06.

12. Juni 2018
Weser Kurier, Sebastian Krüger

In Estland läuft es besser

Mehr
05. Dezember 2017
poranny.pl

W Białymstoku rusza GoSmart BSR. Firmy państw bałtyckich wspólnie idą po innowacje

Mehr
14. September 2017
Weser Kurier, Isabel Sünner

Gastbeitrag zur Bedeutung der Gewerbesteuer: Eine Frage der Wirtschaftsfreundlichkeit

Mehr
26. Oktober 2016
Nord Wirtschaft

Hamburg als Startup Hub international profilieren

Presseartikel Extern
28. September 2016
Hamburger Abendblatt

Die Gründerstadt Hamburg fällt immer mehr zurück

Mehr
10. April 2013
Nord Wirtschaft

Aufschwung in den Metropolen

Presseartikel Extern

Forschungsinteressen

  • Europa
  • Mittelstand
  • Standortpolitik
  • Öffentliche Finanzen