Digitalisierung im Fußball

©HWWI

Die Digitalisierung verändert mehr und mehr alles Bereiche des Lebens. So erfasst sie inzwischen auch den deutschen Fußball. Die Vereine der 1. und 2. Bundesliga sammeln bereits heute eine Vielzahl an Daten, die – sofern richtig verstanden und interpretiert – ihren Geschäftserfolg steigern und den Zuschauern und Fans einen echten Mehrwert bieten können. Dabei können die Vereine ihr Spiel analysieren. Bis hin zur Auswertung der Performance einzelner Spieler oder zur weiteren Vorbereitung und Verbesserung bestimmter Spielzüge nutzen. Fans können interaktiv am Vereinsleben teilnehmen, sich mit Anderen austauschen, aber auch Merchandising-Produkte können maßgeschneidert angeboten werden. Fans und Vereine profitieren so von einer besseren Steuerung des Trainings, der Sportstätten und mehr individueller Nähe und Angeboten.

Prof. Henning Vöpel diskutiert gemeinsam mit:

Oliver Poppelbaum, Direktor Vertrieb, HSV Fußball AG

Peter Jaeger, Mitglied der Geschäftsleitung, Microsoft Deutschland

Zur Sendung bei Hamburg 1