New Mobility

© HWWI

Mobilität ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben. Sie ist zugleich Voraussetzung für eine moderne, arbeitsteilige Gesellschaft und wirtschaftlichen Austausch. Mit zunehmender Mobilität mehren sich aber auch die Nachteile wie ein beschleunigter Klimawandel, ein erhöhtes Verkehrsaufkommen oder Parkplatzmangel in den Städten. Daher sind neue, zukunftsfähige Mobilitätskonzepte gefragt, die nicht nur effizient und umwelt- und ressourcenschonend sind, sondern auch die Lebensqualität der Menschen steigern. Vor allem in den dicht besiedelten Gebieten, im urbanen Raum, finden immer mehr New-Mobility-Entwicklungen Anwendung. Ob beispielsweise als automatisiertes Fahren, Carsharing, Elektromobilität und andere alternative Antriebstechnologien oder im intelligenten öffentlichen Personennahverkehr. Doch diese Entwicklungen haben auch strukturelle Verschiebungen zwischen Branchen und Wertschöpfungsketten zur Folge: So könnten etwa klassische Produzenten an Bedeutung verlieren und andere Wettbewerber in den Markt drängen. Ein Grund, warum viele Mobilitätsanbieter bereits heute ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln und auf neue Strategien setzen.

Prof. Henning Vöpel diskutiert gemeinsam mit:

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender, Hamburger Hochbahn AG

Harald Neidhardt, Curator & CEO, MLOVE

Zur Sendung bei Hamburg 1