Talfahrt der Rohstoffpreise

03.05.2017 | Presseartikel Extern | von Katrin Knauf

Die Preise vieler maßgeblicher Rohstoffe befinden sich seit etwa 2011 im Abwärtssog: Kupfer um 20 Prozent, Eisenerz um 40 und Öl um über 50 Prozent.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 (0)40 34 05 76 - 100