Das Nichtgedachte ausprobieren

28.03.2017 | Presseartikel Extern | von Elisabeth Bublitz

Obwohl Frauen und Männer in der Berufswahl heutzutage jede Möglichkeit haben, folgen die meisten unter ihnen bei der Berufswahl herkömmlichen Mustern. HWWI-Expertin Dr. Elisabeth Bublitz erklärt das so: "Die meisten jungen Menschen wollen nicht auffallen, sich nicht anders verhalten als der Rest ihrer Generation." Dazu gehöre es eben auch, dass Jungen nicht in als "weiblich" eingestufte Berufe einstiegen und andersherum.

Mehr

Kontakt: Public Relations

Elzbieta Hagemann

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI)
Tel.:  +49 40 340576-100 / +49 1719737166