© B&E
Regionen, Weitere Themen

Struktureller Umbruch durch COVID-19: Implikationen für die Innovationspolitik im Land Bremen

18.11.2020 | HWWI Policy Paper 128, Hamburg | von Hans-Heinrich Bass, Jessica Birkholz, Johann Bludau, Andree Ehlert, Jörg Freiling, Jutta Günther, Rudolf Hickel, Robert Kappel, Philip Kerner, Mirko Kruse, Guido Nischwitz, Paul Schumacher, Mariia Shkolnykova, Julian Thiele, Jan Wedemeier, Tobias Wendler, Karl Wohlmuth, André Wolf

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), der Hochschule Bremen, der Hochschule Bremerhaven, der Jacobs University, der Niederlassung Bremen und der Universität Bremen haben gemeinsam in der vorliegenden Studie Aspekte des strukturellen Wandels und
des Innovationsgeschehens vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie im...

Mehr

© B&E
Weitere Themen

Wirtschaftliche Entwicklungen und Risikoprojekte in Unternehmungen. Ein wirtschaftspsychologischer Diskussionsbeitrag

10.06.2020 | HWWI Policy Paper 124, Hamburg | von Sünje Lorenzen

Wir erleben derzeit eine Krise, die unsere gewohnten Lebensverhältnisse erschüttert. Alltägliches, selbstverständliches Handeln ist in Frage gestellt. Es wurden viele Maßnahmen getroffen, um uns vor der Bedrohung durch das Virus zu schützen. Es geht bei diesen Maßnahmen darum möglichst keine Ansteckungsrisiken einzugehen und mögliche wirtschaftliche Risiken zu...

Mehr

© B&E
Digitalisierung, Branchen und Wirtschaftszweige

Digitalisierung von Wertschöpfungsund Lieferketten: Situation von Unternehmen in der Metropolregion Hamburg

04.02.2020 | Gutachten und Studien | von Malte Jahn, Henning Vöpel

Die Digitalisierung hat auf Wertschöpfungs- und Lieferketten bereits heute erheblichen Einfluss, der in Zukunft noch weiter zunehmen und sich sogar exponentiell verstärken wird. Es werden bestehende Prozesse nicht einfach nur digitalisiert, sondern die Prozesse selbst verändern sich qualitativ und nicht-linear durch die Digitalisierung.

Mehr

Digitalisierung, Weitere Themen, Innovation

Schumpeter 4.0. – Unternehmungsgeist und wirtschaftlicher Fortschritt im digitalen Zeitalter

04.09.2019 | HWWI Update 02/2019 | von Sünje Lorenzen, Henning Vöpel

Der Ökonom Joseph A. Schumpeter hat mit der „schöpferischen Zerstörung“ beschrieben, wie dynamisches Unternehmertum wirtschaftliche Entwicklung vorantreibt. Es ist geradezu eine Methode, neue Ideen in Fortschritt und Wachstum zu übersetzen.

Mehr

© Mimi Potter / Fotolia.com
Digitalisierung, Weitere Themen

Schumpeter 4.0. – Unternehmungsgeist und wirtschaftlicher Fortschritt im digitalen Zeitalter

27.08.2019 | HWWI Policy Paper 118, Hamburg | von Sünje Lorenzen, Henning Vöpel

In dem vorliegenden Aufsatz geht es darum, die Ideen und Gedanken des Ökonomen Joseph A. Schumpeters und des Sozialpsychologen Erich Fromms aufzugreifen, auf die heutige Zeit zu übertragen und Ansätze für eine nicht unterlassende, sondern unternehmende Gesellschaft zu entwickeln. Es geht uns um die Vermittlung von ökonomischen und psychologischen Perspektiven. ...

Mehr

©metamorworks - stock.adobe.com
Digitalisierung, Städtische Räume

Mittelständische Unternehmen als Teil der Smart City

04.01.2019 | Gutachten und Studien | von Alkis Henri Otto, Marie-Christin Rische, Henning Vöpel

Technologische Neuerungen haben stets Einfluss auf die Stadtentwicklung gehabt und das urbane Leben und Wirtschaften geprägt. Dies lässt sich auch gegenwärtig für die voranschreitende Digitalisierung beobachten. Die jüngsten Fortschritte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie in der Datenverarbeitung führen dazu, dass sich die Städte zu Smart...

Mehr