© Victoria / Fotolia.com
Weltwirtschaft

Die Legitimationskrise der Globalisierung

09.08.2016 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Es ist immer gefährlich, von einem Kollektiv wie von einem Individuum zu sprechen, so als habe es ein Bewusstsein. Aber wäre die Welt von heute ein Mensch, würde man ihr raten, sich einer Therapie zu unterziehen. Die Diagnose lautete dann wohl, dass der Patient unter kognitiven Dissonanzen leide: zu vieles an Grundfesten erschüttert, zu vieles an Geschehenem unerklärt,...

Mehr

Weitere Themen

Liberalismus und Demokratie: Zu einer vernachlässigten Seite der liberalen Denktradition

21.11.2014 | HWWI Policy Paper 85, Hamburg | von Viktor J. Vanberg

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine erweiterte und um Fußnoten ergänzte Schriftfassung der Achten Wilhelm-Röpke-Vorlesung, die Prof. Dr. Viktor J. Vanberg, Vorstand und Senior Research Fellow am Walter Eucken Institut in Freiburg, am 13. Februar 2014 in der Thüringer Aufbaubank in Erfurt gehalten hat. Die jährlich zum Todestag des großen Wirtschafts- und...

Mehr

Europäische Integration, Weltwirtschaft

Das Erbe der Krise - Auftrag für eine neue Wirtschafts- und Ordnungspolitik

01.09.2014 | HWWI Standpunkt | von Henning Vöpel

Die globale Wirtschaftskrise der letzten Jahre hat tiefe Spuren hinterlassen. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Politik und in den Wirtschaftswissenschaften. Die Grundsätze der Wirtschaftspolitik verschwimmen, die Wahrheiten der Ökonomie geraten ins Wanken. Der Diskurs über die Eurokrisen-Politik, den Bundeskanzlerin Merkel und Nobelpreisträger der...

Mehr

Arbeit, Demografie, Europäische Integration

Umdenken bei der Zukunftssicherheit europäischer Sozialsysteme

23.05.2014 | HWWI Update 05, Hamburg | von Michael Bräuninger, Christina Benita Wilke

Die Schuldenkrise hat gezeigt, dass die Sozialsysteme in Europa, die zum Teil auch durch Schulden finanziert wurden, unter Druck stehen. Zusätzlich werden die Folgen des demografischen Wandels immer mehr spürbar. Eine HWWI-Studie im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) beschäftigt sich mit der Frage, wie zukunftsfest die europäischen Sozialstaaten...

Mehr

Weltwirtschaft

Deutschland und der FC Bayern spielen nicht in der selben Liga

14.03.2014 | HWWI Standpunkt 238, Hamburg | von Thomas Straubhaar

Wie viel Anmaßung darf sich die Ökonomik eigentlich noch leisten? Da machen renommierte Experten das Deutschland-Bashing zum beliebten Medienthema. Die einen stellen die Deutschen an den Pranger, weil sie viel zu viel exportieren würden, viel mehr als sie importieren. Die anderen werfen den Deutschen vor, sie würden viel zu viel sparen und zu wenig investieren. Einig...

Mehr

Arbeit, Konjunktur

10 Jahre Hartz-Reformen

23.10.2013 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Michael Bräuninger, Jochen Michaelis, Madlen Sode

Mehr