Konjunktur, Weltwirtschaft

Political Determinants of Budget Deficit in Pakistan: An Empirical Investigation

20.11.2012 | HWWI Research Paper 135, Hamburg | von Munazza Ahmad, Mumtaz Anwar Chaudhry

This study is an attempt to check some political factors determining budget deficit in Pakistan. It examines the short and long-run relationship between the Budget deficit, democracy and cabinet size for Pakistan’s economy. The bounds testing approach to co-integration and (ECM) error-correction models, developed within an autoregressive distributed lag (ARDL)...

Mehr

Konjunktur

Inflation und Schuldenabbau

17.09.2012 | Beiträge in Fachzeitschriften | von Thomas Straubhaar, Henning Vöpel

Mehr

Europäische Integration, Konjunktur

Die Musik spielt in Luxemburg, nicht in Karlsruhe

13.09.2012 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Noch einmal gehörte dem Bundesverfassungsgericht die große juristische Bühne. Es gab grünes Licht für die Mitwirkung Deutschlands am Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und am Fiskalpakt.

Mehr

Konjunktur

Bankenunion: (un)verzichtbar?

16.07.2012 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Stopp: bis hierher und nicht weiter! Ein offener Brief deutschsprachiger Ökonomen wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel vor, eine rote Linie überschritten zu haben. Die Antwort von Politikern und Kollegen auf den Professoren-Aufruf ließ nicht lange auf sich warten. 

Mehr

Europäische Integration, Konjunktur, Währungsunion

Griechenland braucht Hilfe, aber kein Geld!

19.06.2012 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Griechenland hat gewählt. Aber nichts ist entschieden. Zwar kommt nun wohl wieder eine konservative Regierung an die Macht. Die Wahlsiegerin Nea Dimokratia (ND) ist aber genau auch jene Partei, die im letzten Jahrzehnt das griechische Chaos verursacht hat. Warum sollte ausgerechnet sie nun tun, was sie längst hätte machen sollen und auch hätte umsetzen können, wenn sie...

Mehr

Europäische Integration, Konjunktur, Währungsunion

Austritt Griechenlands aus dem Euro: Schuss ins eigene Bein

21.05.2012 | HWWI Standpunkt | von Thomas Straubhaar

Die Neuwahlen sollen Griechenland einen Neuanfang ermöglichen. Die wohl stärkste politische Kraft, das Linksbündnis Syrzia, fordert ein Ende des Sparkurses. Damit provoziert Griechenland die Staatspleite. Als Folge davon wird ein Euro-Austritt wahrscheinlich(er). Dadurch wird sich für Griechenland die Lage dramatisch verschlechtern.

Mehr