Öffentliche Verschuldung – Desinteresse und Unwissen herrschen vor

23.04.2007 | HWWI Update | von Dörte Nitt-Drießelmann, Henrik Scheller

Die öffentliche Wahrnehmung des Themas Staatsverschuldung ist trotz einer breiten Diskussion in den Medien ambivalent. Obwohl die Verschuldungsproblematik durchaus im Bewusstsein breiter Bevölkerungsschichten angekommen ist, konnte im Jahr 2003 laut einer Forsa-Umfrage jeder vierte Befragte keine Angaben zur Höhe der Staatsverschuldung der Bundesrepublik machen. 55 Prozent unterschätzten das Ausmaß der staatlichen Verbindlichkeiten, 15 Prozent überschätzten sie.

Autoren

Dörte Nitt-Drießelmann
Dr. Henrik Scheller