HWWI Research

In der Publikationsreihe „HWWI Research“ werden Reports und Paper veröffentlicht, die die Forschungsergebnisse von HWWI Mitarbeitern sowie von Forschungspartnern präsentieren. Sie sind gedacht und konzipiert für nationale und internationale Fachkreise.

HWWI Research Reports stellen ausführlich Ergebnisse der institutseigenen Forschungsarbeit vor. Sie erscheinen sowohl in gedruckter als auch in elektronischer Form.

HWWI Research Papers sind Forschungsbeiträge, die die Ergebnisse der Forschungsarbeit von internen – und bei Kooperationen – auch von externen Wissenschaftlern präsentieren. Sie erscheinen mehrmals im Monat und sind lediglich online verfügbar.

HWWI Research Reports und Papers erscheinen in deutscher oder englischer Sprache (in Ausnahmefällen stehen sie ebenfalls in beiden Sprachen zur Verfügung).

Filter

© B&E
Branchen und Wirtschaftszweige, Europa

Combined Transport in Europe: Scenario-based Projections of Emission Saving Potentials

19.05.2020 | HWWI Research Paper 192, Hamburg | von Malte Jahn, Paul Schumacher, Jan Wedemeier, André Wolf

The paper at hand discusses the different typologies of combined transportation in Europe. It shows that an improvement of handling infrastructure for combined transport can positively reduce environmental costs of trading between regions. However, the expected emission reduction effects are relatively small in comparison to the total emissions of the transport sector....

Mehr

© B&E
Demografie

Demographic change in Switzerland: Impacts on economic growth in an Overlapping Generations Model

24.04.2020 | HWWI Research Paper | von Luisa-Marie Hauser, Carsten-Henning Schlag, André Wolf

This paper analyses the macroeconomic implications of a future shift in the age structure of the Swiss population. It estimates the long-run effects for Swiss GDP growth and its components in an Overlapping Generations Model (OLG model). Recent population projections by the Federal Statistical Office (FSO) serve as a basis. To document the sensitivity of the results...

Mehr

© B&E
Arbeit

Impact of Welfare Sanctions on the Quality of Subsequent Employment – Wages, Incomes, and Employment Stability

08.01.2019 | HWWI Research Paper 190 | von Katja Hillmann, Ingrid Hohenleitner

Diese Studie liefert die erste umfassende Analyse in Europa darüber, wie sich Sanktionen im Sozialleistungsbezug (konkret im Bezug von Alg-II in Deutschland) auf die Qualität der folgenden Erwerbsarbeit auswirken.

Mehr

© iStock.com / TommL
Arbeit

Impact of Welfare Sanctions on Employment and Benefit Receipt – Considering Top-Up Benefits and Indirect Sanctions

08.01.2019 | HWWI Research Paper 189 | von Katja Hillmann, Ingrid Hohenleitner

Diese umfassende Studie zur Wirkung von Sanktionen im SGB II untersucht die ex-post Effekte dieser Sanktionen auf den Erwerbsstatus für verschiedene (Unter-)Gruppen von erwerbsfähigen Alg-II-Beziehern. Die mit der Methode des Propensity Score Matchings (PSM) monatlich berechneten durchschnittlichen Treatment-Effekte (ATT) zeigen die Entwicklung der Sanktionseffekte über...

Mehr

@ RioPatuca
Arbeit, Bildung

Does Culture Trump Money? Erwerbsverhalten und Kitanutzung von Müttern mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland

21.11.2018 | HWWI Research Paper 188, Hamburg | von Christina Boll, Andreas Lagemann

Diese Studie untersucht das Erwerbs- und Kitanutzungsverhalten von Müttern mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland. Wir nutzen die Wellen 2007-2015 des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) mit den Migrantenstichproben M1 und M2, um signifikante Assoziationen zwischen Migrationshintergrund und Erwerbswahrscheinlichkeit, Arbeitsstunden und...

Mehr

@ RioPatuca
Arbeit

Does Culture Trump Money? Employment and Childcare Use of Migrant and Non-Migrant Mothers of Pre-School Children in Germany

21.11.2018 | HWWI Research Paper 187, Hamburg | von Christina Boll, Andreas Lagemann

This study investigates the employment and childcare use behaviour of migrant and non-migrant mothers in Germany. We use the waves 2007-2015 of the German Socio-Economic Panel study (SOEP), including the migrant samples M1 and M2, to identify significant associations between migration background and employment probability, working hours, and childcare usage probability...

Mehr