Branchen und Wirtschaftszweige, Klima und Umwelt, Städtische Räume

Klimawandel und Perspektiven der Landwirtschaft in der Metropolregion Hamburg

12.07.2010 | HWWI Research Paper | von Sebastian Döll, Sven Schulze

Die veränderten Klimabedingungen können der Landwirtschaft Chancen bieten, bergen aber auch Risiken. Dabei ist es zum einen stark regional bedingt, ob positive oder negative Auswirkungen überwiegen. Zum anderen hängt es von den Anpassungskapazitäten der Landwirte an die neuen Bedingungen ab. Zusätzlich sind für die Perspektiven der Landwirtschaft sozioökonomische und politische Einflussfaktoren entscheidend. Deshalb werden Trends hinsichtlich des globalen Bevölkerungswachstums, der weltweiten und regionalen Entwicklung sowie des technischen Fortschritts aufgezeigt, die die Nachfrage- und Angebotsseite der landwirtschaftlichen Märkte beeinflussen. Es folgt eine Vorstellung der politischen Rahmenbedingungen im Agrar-, Handels und Klimabereich, mit denen die Landwirtschaft konfrontiert ist. Abschließend werden einige Schlussfolgerungen zu den Perspektiven der Landwirtschaft in der Metropolregion Hamburg gezogen.