Partnerpublikation

Haspa-Studie: Digitalisierung setzt Handelsplatz Hamburg unter Druck

Die rasant fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft wird den Handelsplatz Hamburg in den nächsten Jahren gravierend verändern. Während der Einzelhandel gute Chancen hat, gestärkt aus dem Strukturwandel hervorzugehen, drohen dem Großhandel harte Einschnitte. Gewinner ist die Versandlogistik, die aber ebenfalls vor großen Herausforderungen steht...
HWWI Policy Paper

Mindestlohn verringert Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen

In einer Simulationsstudie hat das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) die Wirkungen des Mindestlohnes auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke untersucht. Basierend auf Daten von abhängig Beschäftigten des Sozio-oenonomischen Panels (SOEP) 2012 wird die Lohnlücke für unterschiedliche Szenarien berechnet.
Neue Studie: BDO IBC

Demografischer Abwärtstrend gefährdet Standort Deutschland

Der Bevölkerungsanteil der für den
Haupterwerb relevanten Altersgruppe wird in den kommenden Jahren auf nur noch 54 Prozent schrumpfen. Unternehmer und Interessierte finden im IBC zusätzlich ein Instrument zur internationalen Standortbewertung hinsichtlich Absatz und Produktion; der Schwerpunkt der vierten Ausgabe liegt auf der Arbeitsmarktperformance.
Das neue HWWI-Update

Noch schneller und besser informiert

Das HWWI-Update erscheint ab sofort als Online-Magazin in einem neuen, attraktiven Layout. Die Themen der aktuellen Ausgabe: Stromrationierung, Olympia in Hamburg, Industrie 4.0, HWWI trifft Christian Lindner, TTIP, Luftfahrtindustrie, Rohstoffpreisindex, Konjunkturprognose für Hamburg, Integration von zugewanderten Gesundheitskräften, 10 Impulse für Bremen
Neue Partnerpublikation

Neue Schwefelemissions-Regulierungen in Emission Control Areas: Auswirkungen auf die Kraftstoffpreise

Niedrigere Schwefelgrenzwerte für Schiffstreibstoffe werden die Kosten für Schifffahrtsunternehmen deutlich erhöhen. Das geht aus einer Studie hervor, die das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Auftrag der HSH Nordbank AG erstellt hat.
Neue Studie

Im Steigflug - UPDATE 2015

Die Luftfahrtindustrie bleibt weltweit auf Wachstumskurs. Norddeutschland profitiert davon insbesondere in den Bereichen hoch qualifizierter Beschäftigung sowie in Forschung und Entwicklung (FuE). Diese Ergebnisse liefert eine Aktualisierung der Studie „Im Steigflug. Die Luftfahrtindustrie als Wachstumsmotor für Norddeutschland“.

Im Fokus

Wirtschaftsverkehr zwischen Hamburger Hafen und Polen wächst

Der europäische Integrationsprozess führt in Polen zu einem steigenden Wirtschaftswachstum, von der die Kammerunion Elbe/Oder und damit der gemeinsame Wirtschaftsraum stark profitiert. Das ergab eine Studie, die das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut HWWI für die Kammeruni-on Elbe/Oder im Auftrag der Handelskammer Hamburg als KEO-Generalsekretariat und Hafen Hamburg Marketing erstellt hat.

zur Pressemitteilung

Konjunkturprognose des HWWI

Angesichts der bislang weitgehend wie prognostiziert eingetretenen Entwicklung sowie annähernd unveränderter Rahmenbedingungen wird für 2015 weiterhin mit einem Wirtschaftswachstum von 1,9 % und für 2016 von rund 1 ¾ % gerechnet. 

zur Pressemitteilung

Metropolregion Bremen/Oldenburg

Wirtschaftslage im Mittelstand - welche Rolle spielt Digitalisierung in der Region?

Der aktuellen Geschäftslage geben deutlich mehr als die Hälfte der mittelständischen Unternehmen in der Metropolregion Bremen/Oldenburg positive Noten. Mit sehr gut und gut bewerten 58,2 Prozent der Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage – gegenüber dem bereits guten Wert des Vorjahres (55,8 Prozent) noch einmal eine weitere Verbesserung.

zur Pressemitteilung
zur Präsentation

Freunde & Förderer

Unterstützen auch Sie die unabhängige Arbeit des HWWI

Zur GdFF

HWWI Update bestellen

Der kostenlose Newsletter "HWWI Update" informiert Sie bestens über unsere neuesten Forschungsergebnisse.

Anrede